Hauptmenü öffnen
Srinagar
Srinagar (Indien)
Red pog.svg
Staat: Indien
Unionsterritorium: Jammu und Kashmir
Distrikt: Srinagar
Lage: 34° 5′ N, 74° 48′ OKoordinaten: 34° 5′ N, 74° 48′ O
Höhe: 1730 m
Einwohner:
– Agglomeration:
1.192.792 (2011)[1]
1.273.312 (2011)[2]
Website: smcsite.org
Hausboote auf dem Fluss Jhelam in der Stadt Srinagar
Hausboote auf dem Fluss Jhelam in der Stadt Srinagar

d1

Srinagar (Kashmiri سِری نَگَر Sirī Nagar, Urdu سری نگر DMG Srī Nagar, Dogri und Hindi श्रीनगर Śrīnagar) ist eine Stadt (Municipal Corporation) im indischen Unionsterritorium Jammu und Kashmir. Sie ist Verwaltungssitz des Distrikts Srinagar und in den Sommermonaten auch die Hauptstadt des Unionsterritoriums.

Die Stadt hat etwa 1,2 Millionen Einwohner (Volkszählung 2011). Srinagar befindet sich auf einer Höhe von 1730 m über dem Meeresspiegel zentral im Hochbecken von Kaschmir, am Fluss Jhelam, der das gesamte Becken entwässert.

Geschichte und SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Srinagar und Umgebung (1959)
 
Die Roza-Bal-Grabstätte

Eine erste Siedlung im Bereich des heutigen Srinagar wurde im 3. Jh. v. Chr. von König Asoka gegründet. Die Stadt Srinagar selbst wurde von König Pravarasena um die christliche Zeitenwende gegründet.

Die Universitätsstadt Srinagar (University of Kashmir) ist seit dem 19. Jh. ein bedeutender Fremdenverkehrsort. Sie wird wegen ihrer vielen Wasserläufe gelegentlich mit Venedig verglichen und ist für ihre Hausboote, die als Touristenunterkünfte dienen, bekannt. In der Stadt und um den Dal-See verteilt befinden sich mehrere Landschaftsgärten, die aus der Zeit der Mogulkaiser stammen. Es gibt Bestrebungen, diese Gärten in die Liste der UNESCO-Weltkulturerbestätten aufzunehmen.

Am nordwestlichen Ufer des Dal-Sees befindet sich die große Hazrat-Bal-Moschee.[3] Die Moschee hat eine besondere Bedeutung für Muslime, da sie als Aufbewahrungsort eines Haares aus dem Bart des Propheten Mohammed gilt.

Der 371 v. Chr. gebaute hinduistische Bergtempel Shankaracharya (auch: Takht-e-Suleiman)[4], der sich in 3352 m Höhe auf dem gleichnamigen Berg in Sichtweite der Stadt befindet, ist der älteste Schrein in Kashmir.

Srinagar ist vom Kaschmir-Konflikt betroffen, das Auswärtige Amt rät aber nur von einer Anreise über den Landweg ab.[5] In Srinagar befindet sich ein Hauptquartier der UN-Beobachtermission UNMOGIP, die die Waffenstillstandslinie zwischen Indien und Pakistan überwacht.

1908 behauptete Hazrat Mirza Ghulam Ahmad der verheißene Messias und Mahdi der Endzeit zu sein und dass Gott ihm mitgeteilt habe, Jesus von Nazareth sei unter dem Namen Yuz Asaf in Srinagar begraben worden. Diese These ist in der esoterischen Literatur seither mehrmals aufgenommen worden, und in der Stadt befindet sich der Rozabal-Schrein, der als Grab Jesu Christi bezeichnet wird.

VerkehrBearbeiten

Srinagar ist durch den National Highway 1A mit Jammu und durch den National Highway 1D mit Leh verbunden.

Der Sheikh ul-Alam International Airport in Badgam liegt zwölf Kilometer südlich der Stadt. Er wird vom indischen Militär betrieben, bietet aber auch zahlreiche zivile, nationale Flüge an. Eine geplante Anbindung an ausländische Flughäfen kam nie zustande.

Der Bahnhof Srinagar liegt an der Bahnstrecke von Jammu nach Baramulla, die in Nord-Südrichtung durch Jammu und Kashmir verläuft. Eine Anbindung der Strecke an das nationale Eisenbahnnetz Indiens ist (Stand: 2019) in Planung.[6]

Blick auf den See Dal-See und die Stadt Srinagar

WirtschaftBearbeiten

In der Stadt werden traditionelle Teppiche, Kupfer- und Silberwaren, sowie Produkte aus Leder und Seide hergestellt. Tourismus spielt eine Rolle.

KlimaBearbeiten

Der niederschlagsreichste Monat ist der März. Die durchschnittliche Jahresniederschlagsmenge beträgt 674,3 mm.

Srinagar
Klimadiagramm
JFMAMJJASOND
 
 
62
 
5
-2
 
 
73
 
8
-1
 
 
100
 
14
4
 
 
90
 
20
8
 
 
67
 
24
11
 
 
37
 
29
15
 
 
55
 
30
18
 
 
64
 
30
18
 
 
36
 
28
13
 
 
30
 
22
6
 
 
20
 
16
0
 
 
40
 
9
-2
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: WMO; wetterkontor.de
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Srinagar
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 5,3 7,9 13,8 19,5 24,3 28,9 30,2 29,7 27,6 22,2 15,5 8,6 Ø 19,5
Min. Temperatur (°C) -2,2 -0,7 3,5 7,5 10,9 14,6 18,2 17,7 12,5 5,7 0,3 -1,9 Ø 7,2
Niederschlag (mm) 61,9 73,4 100,3 89,5 67,3 36,5 55,2 64,1 35,6 30,0 20,1 40,4 Σ 674,3
Sonnenstunden (h/d) 3,7 3,8 4,7 6,8 8,2 7,9 8,5 7,6 8,3 8,3 7,5 2,9 Ø 6,5
Regentage (d) 7,4 9,7 11,2 11,4 10,2 6,3 9,7 8,3 4,7 3,5 3,6 5,4 Σ 91,4
Luftfeuchtigkeit (%) 82 79 70 64 61 56 66 70 67 69 77 84 Ø 70,4
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
5,3
-2,2
7,9
-0,7
13,8
3,5
19,5
7,5
24,3
10,9
28,9
14,6
30,2
18,2
29,7
17,7
27,6
12,5
22,2
5,7
15,5
0,3
8,6
-1,9
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
61,9
73,4
100,3
89,5
67,3
36,5
55,2
64,1
35,6
30,0
20,1
40,4
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Provisional Population Totals. Cities having population 1 lakh and above. (PDF; 154 kB) Census of India 2011
  2. Census of India 2011: Provisional Population Totals. Urban Agglomerations/Cities having population 1 lakh and above. (PDF; 141 kB)
  3. Hazrat-Bal-Moschee (Memento des Originals vom 10. April 2009 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/srinagar.nic.in
  4. hinduistischer Bergtempel Shankaracharya (Memento des Originals vom 10. April 2009 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/srinagar.nic.in
  5. Auswärtiges Amt: Auswärtiges Amt – Indien: Reise- und Sicherheitshinweise. Abgerufen am 26. August 2019.
  6. Banihal Qazigund rail section to be commissioned by May Greater Kashmir 23. März 2013, abgerufen am 23. März 2013