Slok Air International

Slok Air International, war eine gambische Fluggesellschaft mit Sitz in Serekunda und Basis auf dem Banjul International Airport.

Slok Air International
Das Logo der Slok Air International
Mehrere Boeing 737-200 der Slok Air International
IATA-Code: SO
ICAO-Code: OKS
Rufzeichen: SLOK GAMBIA
Gründung: 2004
Betrieb eingestellt: 2009
Sitz: Serekunda, GambiaGambia Gambia
Heimatflughafen: Banjul International Airport
Flottenstärke: 6
Ziele: kontinental
hat den Betrieb 2009 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

GeschichteBearbeiten

Die Slok Air Gambia wurde am 24. September 2004 gegründet. Ihre Ursprünge gehen auf Slok Air zurück, die aus der Slok Gruppe aus Nigeria hervorgegangen ist. Im Vorfeld wurde dieser Gesellschaft im März 2004 die Luftfahrtlizenz durch die nigerianische Regierung entzogen. Daraufhin wurde die Fluggesellschaft im November des gleichen Jahres aufgelöst und kurz darauf Slok Air International in Gambia neu gegründet.

Nach einem Betriebsstillstand von rund drei Monaten wurde der Flugbetrieb am 8. Februar 2008 wiederaufgenommen. Die Maschinen wurden in Addis Abeba wegen „technischer Probleme“ überholt.[1] Bereits Mitte Juli 2008 veröffentlichte der Daily Observer of Gambia einen Artikel, nach dem Slok Air in finanziellen Schwierigkeiten geraten sei und Gehaltszahlungen an Mitarbeiter bereits zwei Monate in Rückstand geraten seien. Hierzu passen auch Informationen der Online-Ausgabe von The Point Gambia, nach der es bei Slok Air offenbar außerdem Streit um offene Rechnungen für Kerosinlieferungen des Monats April 2008 gäbe.[2][3]

Nach mehreren Quellen hat die Gesellschaft zwischenzeitlich dauerhaft den Betrieb eingestellt[4][5], auch die Webpräsenz existiert nicht mehr.

FlugzieleBearbeiten

Bis zur Einstellung des Flugbetriebs wurden von Banjul aus Abidjan, Accra, Bamako, Conakry, Dakar, Freetown und Monrovia angeflogen. Montags und donnerstags wurden zuletzt keine Flüge angeboten.

FlotteBearbeiten

Die Flotte der Slok Air International bestand zuletzt aus sechs Flugzeugen[6] mit einem Durchschnittsalter von 28 Jahren:[7]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. SLOK AIR To Resume Flights@1@2Vorlage:Toter Link/www.thegambiajournal.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. The Gambia Journal vom 7. Februar 2008
  2. Daily Observer of Gambia (Memento des Originals vom 30. November 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/observer.gm Online-Ausgabe vom 9. Juli 2008
  3. Slok Air In Legal Tussle Artikel zu Klagen gegen SLOK Air bezüglich offener Kerosinrechnungen (vom 28. August 2008)
  4. http://ch-aviation.ch Slok Air Gambia (Memento des Originals vom 30. September 2007 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/ch-aviation.ch
  5. Another Nigerian Airline On Way Out@1@2Vorlage:Toter Link/www.thegambiajournal.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. The Gambia Journal (online) vom 3. Dezember 2008
  6. www.aerotransport.org: Flotte der Slok Air International 17. Januar 2010
  7. Airfleets.net (Flottenalter)