Skowhegan

Gemeinde im US-Bundesstaat Maine

Skowhegan[1] ist eine Town im Somerset County des Bundesstaates Maine in den Vereinigten Staaten. Im Jahr 2010 lebten dort 8589 Einwohner in 4234 Haushalten auf einer Fläche von 156,62 km².[2]

Skowhegan
Skowhegan Fire Department
Skowhegan Fire Department
Lage in Maine
Skowhegan (Maine)
Skowhegan
Skowhegan
Basisdaten
Gründung: 1773
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Maine
County: Somerset County
Koordinaten: 44° 46′ N, 69° 41′ WKoordinaten: 44° 46′ N, 69° 41′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 8.589 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 56,4 Einwohner je km2
Fläche: 156,62 km2 (ca. 60 mi2)
davon 152,42 km2 (ca. 59 mi2) Land
Höhe: 34 m
Postleitzahl: 04976
Vorwahl: +1 207
FIPS: 23-68910
GNIS-ID: 0579029
Website: www.skowhegan.org
SkowheganME PublicLibrary.jpg
Public Library

GeographieBearbeiten

Nach dem United States Census Bureau hat Skowhegan eine Gesamtfläche von 156,62 km², von der 152,42 km² Land sind und 4,20 km² aus Gewässern bestehen.

Geographische LageBearbeiten

Skowhegan liegt im Süden des Somerset Countys und grenzt an das Kennebec County. Die Town erstreckt sich auf einer Länge von etwa einem Kilometer zu beiden Ufern sowie einer Insel des Kennebec River, direkt an den Skowhegan Falls, einer Reihe von Stromschnellen, die auf einem Kilometer Länge etwa 10 Meter (28 feet) Höhendifferenz überwinden. Diese Stromschnellen sind heute durch eine Staumauer überbaut und dienen der Energiegewinnung durch ein Wasserkraftwerk. Im Osten grenzt der Lake George an das Gebiet von Skowhegan. Die Oberfläche ist leicht hügelig. Höchste Erhebung ist der 238 m hohe Bigelow Hill.[3]

NachbargemeindenBearbeiten

Alle Entfernungen sind als Luftlinien zwischen den offiziellen Koordinaten der Orte aus der Volkszählung 2010 angegeben.[4]

StadtgliederungBearbeiten

In Skowhegan gibt es mehrere Siedlungsgebiete: French Settlement, Malbons Mills, Skowhegan, South Bloomfield und Wesserunsett Settlement.[5]

KlimaBearbeiten

Die mittlere Durchschnittstemperatur in Skowhegan liegt zwischen −9,4 °C (15 °F) im Januar und 20,6 °C (69 °F) im Juli. Damit ist der Ort gegenüber dem langjährigen Mittel der USA um etwa 9 Grad kühler. Die Schneefälle zwischen Oktober und Mai liegen mit bis zu zweieinhalb Metern mehr als doppelt so hoch wie die mittlere Schneehöhe in den USA; die tägliche Sonnenscheindauer liegt am unteren Rand des Wertespektrums der USA.[6]

GeschichteBearbeiten

Ursprünglich war das Gebiet von einem Stamm der Abenaki-Indianer bewohnt, die an den Wasserfällen von Frühjahr bis Herbst fischten. Von ihnen stammt auch der Name des Ortes: er bedeutet etwa "der Ort, an dem man auf die Fische wartet".

Am 29. September 1775 passierten Colonel Benedict Arnold und seine Truppen diesen Ort auf ihrem Weg entlang des Kennebec River nach Quebec. Eine Bronzetafel erinnert in der Hauptstraße daran.

Am 30. April 1772 erreichten die ersten weißen Siedler, ein Joseph Weston und seine Familie, den Platz; bereits 1773 wurde eine Ortschaft auf dem Nordufer des Flusses gegründet. Sie galt zunächst als Teil des nahe gelegenen Canaan; am 5. Februar 1823 wurde der Ort unter dem Namen Millburn selbständig. Die Bewohner zogen aber den alten Namen der Siedlung vor und benannten die Stadt 1836 in Skowhegan um. 1861 wurde die auf der gegenüberliegenden Flussseite liegende Gemeinde Bloomfield eingemeindet. Seit dem Ende des 19. Jahrhunderts wurde der Wasserfall systematisch zur Energiegewinnung genutzt, und im Zuge der allgemeinen Industrialisierung der Gegend wurde Skowhegan zu einer blühenden Papier- und Sägemühlenstadt. Heutzutage wird die Industrie durch holzverarbeitende Betriebe und eine große Schuhfabrik bestimmt.

EinwohnerentwicklungBearbeiten

Volkszählungsergebnisse[7] – Town of Skowhegan, Maine
Jahr 1800 1810 1820 1830 1840 1850 1860 1870 1880 1890
Einwohner 1006 1584 1756 2266 3893 3860 5068
Jahr 1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1980 1990
Einwohner 5180 5341 5981 6433 7159 7422 7661 7601 8098 8725
Jahr 2000 2010 2020 2030 2040 2050 2060 2070 2080 2090
Einwohner 8824 8589

PolitikBearbeiten

Skowhegan ist dem Kennebec Valley Council of Governments (KVCOG) angegliedert, einer Verwaltungsgemeinschaft verschiedener Orte, die gemeinsame Aufgaben hierhin delegieren und auf diese Weise die lokalen Verwaltungskosten senken.

Kultur und SehenswürdigkeitenBearbeiten

MuseenBearbeiten

  • Skowhegan History House, ein um 1839 gebautes Ziegelsteinhaus, das heute die lokale historische Sammlung des Ortes enthält und die Lebensweise zwischen 1840 und 1860 wiederzugeben versucht.

BauwerkeBearbeiten

In Skowhegan wurden mehrere Bauwerke und ein District unter Denkmalschutz gestellt und ins National Register of Historic Places aufgenommen.

Die Innenstadt Skowhegans wird von einer mehr als 20 Meter hohen Skulptur eines Indianers dominiert, geschaffen durch den Bildhauer Bernard Langlais. Es handelt sich um die höchste Skulptur eines Indianers in den Vereinigten Staaten. Sie findet sich an der Nordseite des öffentlichen Parkplatzes der Stadtverwaltung.[20]

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

IndustrieBearbeiten

Die Papierfabrik Somerset Mill des internationalen Papierkonzerns Sappi beschäftigt 725 Mitarbeiter. Die Zellstofffabrik und die drei Papiermaschinen erzeugen jährlich 525.000 Tonnen Zellstoff und 795.000 Tonnen Papier.[21]

VerkehrBearbeiten

Skowhegan liegt etwa 20 Kilometer von der Interstate 95 entfernt an der Kreuzung des U.S. Highway 2, der in westöstlicher Richtung verläuft und des U.S. Highway 201 der in nordsüdlicher Richtung führt. An diesem Kreuzungspunkt münden auch die Maine State Route 150 und Maine State Route 104. Der Fluss ist nicht schiffbar und eine ehemals bestehende Eisenbahnlinie ist stillgelegt.

MedienBearbeiten

In Skowhegan erscheint eine Tageszeitung, die „Somerset Gazette“. Sie ist Teil der Zeitungskette „Orphan Publications“.

Öffentliche EinrichtungenBearbeiten

Das Redington-Fairview General Hospital versorgt mit 65 Betten seit 1952 die Umgebung in medizinischen Notfällen. Es gibt zudem weitere medizinische Einrichtungen in Skowhegan.[6]

In Skowhegan gibt es zwei Büchereien. Die Skowhegan Free Public Library befindet sich in der Elm Street[22] und die Margaret Chase Smith Library in der Norridgewock Ave.[23]

BildungBearbeiten

Skowhegan gehört mit Canaan, Cornville, Mercer, Norridgewock, und Smithfield zum RSU #54/MSAD #54 School District.[24]

Im Schulbezirk werden mehrere Schulen angeboten:

  • North Elementary School in Skowhegan, Pre-Kindergarten und Kindergarten
  • Canaan Elementary School in Canaan, mit Schulklassen von Pre-Kindergarten bis 8. Schuljahr
  • Mill Stream Elementary School in Norridgewock, mit Schulklassen von Pre-Kindergarten bis 6. Schuljahr
  • Bloomfield Elementary School in Skowhegan, mit den Schulklassen 1 bis 3
  • Margaret Chase Smith School in Skowhegan, mit den Schulklassen 4 bis 5
  • Marti Stevens Learning Center in Skowhegan
  • Skowhegan Area Middle School in Skowhegan, mit den Schulklassen 6 bis 8
  • Skowhegan Area High School in Skowhegan, mit den Schulklassen 9 bis 12

Alle über die Grundbildung hinausgehenden Bildungseinrichtungen sind in umliegenden Gemeinden untergebracht. So liegt zum Beispiel das nächste College in Fairfield.

PersönlichkeitenBearbeiten

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

Persönlichkeiten, die vor Ort gewirkt habenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Skowhegan, Maine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Skowhegan im Geographic Names Information System des United States Geological Survey, abgerufen am 15. Februar 2020
  2. Volkszählungsergebnisse Maine 2010; offizielle Publikation der Census-Behörde, (englisch; PDF; 32,5 MB)
  3. Bigelow Hill. In: peakery.com. Abgerufen am 15. Februar 2020 (englisch).
  4. Koordinaten der Orte der Census-Behörde 2010
  5. Skowhegan, Somerset County – Maine Genealogy. In: mainegenealogy.net. Abgerufen am 15. Februar 2020.
  6. a b Skowhegan, Maine (ME 04976) profile: population, maps, real estate, averages, homes, statistics, relocation, travel, jobs, hospitals, schools, crime, moving, houses, news, sex offenders. In: city-data.com. www.city-data.com, abgerufen am 15. Februar 2020.
  7. Einwohnerzahl 1830–2010 laut Volkszählungsergebnissen
  8. Skowhegan Historic District 82000781
  9. Bigelow-Page House 88000395
  10. Bloomfield Academy 82000778
  11. Gov. Abner Coburn House 74000193
  12. Dudley's Corner School House 02000787
  13. First Baptist Church, Former 91000770
  14. Gould House 82001886
  15. History House 83003677
  16. Skowhegan Fire Station 83003679
  17. Skowhegan Free Public Library 83000473
  18. Somerset County Courthouse 84000332
  19. Samuel Weston Homestead 80000256
  20. Rebuilding History: Tale of an Indian, abgerufen am 15. Februar 2020
  21. Somerset Mill. In: Locations. Sappi North America, abgerufen am 15. Februar 2017 (englisch).
  22. Skowhegan Free Public Library. In: me.us. skowheganpublic, abgerufen am 15. Februar 2020 (englisch).
  23. Margaret Chase Smith Library. In: mcslibrary.org. Margaret Chase Smith Library, abgerufen am 15. Februar 2020 (amerikanisches Englisch).
  24. Home – RSU/MSAD 54. In: msad54.org. Abgerufen am 15. Februar 2020.