Sitamarhi (Distrikt)

Distrikt in Indien

Sitamarhi ist ein Distrikt im indischen Bundesstaat Bihar.

Distrikt Sitamarhi
Lagekarte des Distrikts
Bundesstaat Bihar
Verwaltungssitz: Sitamarhi
Fläche: 2294 km²
Einwohner: 3.423.574 (2011)
Bevölkerungsdichte: 1492 Ew./km²
Website: sitamarhi.bih.nic.in/

Die Fläche beträgt 2294 km². Verwaltungssitz ist die Stadt Sitamarhi.

GeschichteBearbeiten

Laut der indischen Mythologie ist Sitamarhi der Geburtsort der Göttin Sita.[1] Ihr zu ehren gibt es einen Tempel im Distrikt.

Sitamarhi wurde ein Distrikt, als es 1972 von Muzaffarpur getrennt wurde

BevölkerungBearbeiten

Die Einwohnerzahl liegt bei 3.423.574 (2011). Die Bevölkerungswachstumsrate im Zeitraum von 2001 bis 2011 betrug 27,62 % und lag damit sehr hoch. Vaishali hat ein Geschlechterverhältnis von 899 Frauen pro 1000 Männer und damit einen für Indien üblichen Männerüberschuss. Der Distrikt hat eine Alphabetisierungsrate von 52,05 % im Jahr 2011, eine Steigerung um knapp 14 Prozentpunkte gegenüber dem Jahr 2001. Die Lesefähigkeit liegt damit weit unter dem nationalen Durchschnitt. Knapp 78 % der Bevölkerung sind Hindus und ca. 22 % sind Muslime.[2][3] Im Distrikt ist die Sprache Bhojpuri verbreitet.

Lediglich 5,6 % der Bevölkerung leben in Städten. Die größte Agglomeration war Sitamarhi mit 106.093 Einwohnern.

WirtschaftBearbeiten

Der Distrikt Sitamarhi gehört nach offizieller Statistik zu den 250 rückständigsten Distrikten Indiens, das in insgesamt 640 Distrikte unterteilt ist.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Dilip K Chakrabarti: Archaeological Geography of the Ganga Plain: The Lower and the Middle Ganga. Orient Blacksawn, Neu-Delhi 2001, ISBN 9788178240169, S. 207.
  2. Zensus 2011 (PDF; 398 kB)
  3. Indian Districts by Population, Sex Ratio, Literacy 2011 Census. Abgerufen am 16. April 2019.