Munger (Distrikt)

Distrikt in Indien

Munger ist ein Distrikt im indischen Bundesstaat Bihar.

Distrikt Munger
Lagekarte des Distrikts
Bundesstaat Bihar
Verwaltungssitz: Munger
Fläche: 1419 km²
Einwohner: 1.367.765 (2011)
Bevölkerungsdichte: 964 Ew./km²
Website: munger.bih.nic.in/

Die Fläche beträgt 1419 km². Verwaltungssitz ist die Stadt Munger.

GeschichteBearbeiten

Munger hat fünf Distrikt gesehen, die von seinem Territorium getrennt wurden: Begusarai im Jahr 1976, Khagaria und Jamui im Jahr 1991; sowie der Distrikt Lakhisarai und Sheikhpura im Jahr 1994.

Der Distrikt gehört heute zum naxalitisch-kommunistisch beeinflussten „Roten Korridor“.

BevölkerungBearbeiten

Die Einwohnerzahl lag 2011 bei 1.367.765. Die Bevölkerungswachstumsrate im Zeitraum von 2001 bis 2011 betrug 20,21 % und lag damit sehr hoch. Munger hat ein Geschlechterverhältnis von 876 Frauen pro 1000 Männer und damit einen für Indien üblichen Männerüberschuss. Der Distrikt hatte 2011 eine Alphabetisierungsrate von 70,46 %, eine Steigerung um knapp 11 Prozentpunkte gegenüber dem Jahr 2001. Die Alphabetisierung liegt damit über dem Durchschnitt von Bihar. Knapp 92 % der Bevölkerung sind Hindus und ca. 8 % sind Muslime.[1][2]

Knapp 27,8 % der Bevölkerung leben in Städten. Die größten Städte sind Munger mit 213.303 Einwohnern und Jamalpur mit 105.434 Einwohnern.

WirtschaftBearbeiten

Der Distrikt Munger gehört nach offizieller Statistik zu den 250 rückständigsten Distrikten Indiens, das in insgesamt 640 Distrikte unterteilt ist.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Zensus 2011 (PDF; 398 kB)
  2. Indian Districts by Population, Sex Ratio, Literacy 2011 Census. Abgerufen am 16. April 2019.