Kishanganj (Distrikt)

Distrikt in Indien

Kishanganj ist ein Distrikt im indischen Bundesstaat Bihar. Der Distrikt ist Teil der historischen Region Mithila.

Distrikt Kishanganj
Lagekarte des Distrikts
Bundesstaat Bihar
Verwaltungssitz: Kishanganj
Fläche: 1884 km²
Einwohner: 1.690.400 (2011)
Bevölkerungsdichte: 897 Ew./km²
Website: www.kishanganj.in/

Die Fläche beträgt 1884 km². Verwaltungssitz ist die Stadt Kishanganj.

GeschichteBearbeiten

Kishanganj wurde am 14. Januar 1990 ein eigener Distrikt. Zuvor war es Teil des Nachbardistrikts Purnia.[1]

BevölkerungBearbeiten

Die Einwohnerzahl lag 2011 bei 1.690.400. Die Bevölkerungswachstumsrate im Zeitraum von 2001 bis 2011 betrug 30,25 % und lag damit sehr hoch. Kishanganj hat ein Geschlechterverhältnis von 946 Frauen pro 1000 Männer und damit einen für Indien üblichen Männerüberschuss. Der Distrikt hatte 2011 eine Alphabetisierungsrate von 55,46 %, eine starke Steigerung um knapp 24 Prozentpunkte gegenüber dem Jahr 2001. Die Alphabetisierung liegt damit allerdings weiterhin deutlich unter dem nationalen Durchschnitt. Knapp 68 % der Bevölkerung sind Muslime und ca. 31 % sind Hindus. Kishanganj ist der einzige Bezirk in Bihar mit einer muslimischen Mehrheit.[2][3] Die im Distrikt vorherrschende Sprache ist Maithili.

Lediglich 9,5 % der Bevölkerung leben in Städten. Die größte Stadt ist Kishanganj mit 105.782 Einwohnern.

VerwaltungBearbeiten

Mit Stand 2021 war Kishanganj in sieben Tehsils unterteilt: Bahadurganj, Dighalbank, Kishanganj, Kochadhaman, Pothia, Terhagachh, Thakurganj.[4]

WirtschaftBearbeiten

Der Distrikt Kishanganj gehört nach offizieller Statistik zu den 250 rückständigsten unter den 640 Distrikten Indiens.

Von Bedeutung ist der Anbau von Tee. Im Jahr 2018 wurden auf 50.000 Acres (ca. 20.234 ha) etwa 20.000 t Tee produziert.[5]

VerkehrBearbeiten

Kishanganj ist von Bedeutung für den Durchgangsverkehr in Richtung Nordostindien. Die Distrikthauptstadt Kishanganj besitzt einen Bahnhof an der Strecke der Northeast Frontier Railway. Hier befindet ist auch ein Haltepunkt des zwischen Neu-Delhi and Guwahati verkehrenden Rajdhani Expresses. Der Distrikt wird außerdem vom National Highway 31 (NH 31) durchquert.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b About District. Webseite des Distrikts, abgerufen am 17. Januar 2021 (englisch).
  2. Zensus 2011 (PDF; 398 kB)
  3. Indian Districts by Population, Sex Ratio, Literacy 2011 Census. Abgerufen am 16. April 2019.
  4. Administrative Setup. Webseite des Distrikts, abgerufen am 17. Januar 2021 (englisch).
  5. Sheezan Nezami: Tea growers cry for government attention in Kishanganj. The Times of India, 8. August 2019, abgerufen am 17. Januar 2021 (englisch).