Der Simonovbreen (norwegisch) ist ein 7 km langer Gletscher im Nordosten der westantarktischen Peter-I.-Insel. Er liegt zwischen der Ranvika im Süden und der Kvalvika im Norden. Dabei trennt er die Mirny-Küste von der Von-Bellingshausen-Küste.

Simonovbreen
Norwegische Karte der Peter I Øy mit dem (hier orthographisch korrekt) Zavadovskijbreen (links unten)

Norwegische Karte der Peter I Øy mit dem (hier orthographisch korrekt) Zavadovskijbreen (links unten)

Lage Peter-I.-Insel, Antarktis
Länge 7 km
Koordinaten 68° 47′ 18″ S, 90° 34′ 30″ WKoordinaten: 68° 47′ 18″ S, 90° 34′ 30″ W
Simonovbreen (Antarktis)
Simonovbreen
Entwässerung Bellingshausen-See

Wissenschaftler des Norwegischen Polarinstituts benannten ihn nach Iwan Michailowitsch Simonow (1794–1855), Astronom bei der ersten russischen Antarktisexpedition (1819–1821) unter der Leitung von Fabian Gottlieb von Bellingshausen, dem Entdecker der Peter-I.-Insel.

WeblinksBearbeiten