Simmons-Airlines-Flug 4184

Flugzeugabsturz

Simmons-Airlines-Flug 4184 war ein Flug, der am 31. Oktober 1994 von Simmons Airlines durchgeführt wurde.

Simmons-Airlines-Flug 4184
50ab - American Eagle ATR 72-212; N447AM@SXM;04.02.1999 (5326769799).jpg

Eine Maschine desselben Typs

Unfall-Zusammenfassung
Unfallart Kontrollverlust durch Vereisung
Ort In der Nähe von Roselawn (Indiana), Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Datum 31. Oktober 1994
Todesopfer 68
Überlebende 0
Luftfahrzeug
Luftfahrzeugtyp ATR 72-200
Betreiber American Eagle (durchgeführt von Simmons Airlines)
Kennzeichen N401AM
Abflughafen Indianapolis International Airport
Zielflughafen O'Hare International Airport
Passagiere 64
Besatzung 4
Listen von Flugunfällen

Die ATR 72-200 befand sich auf dem Weg vom Indianapolis International Airport, Indiana, zum Chicago O'Hare International Airport, Illinois. Wegen Vereisung der Tragflächenhinterkanten, wo sich konstruktionsbedingt keine Heizmatten des Enteisungssystems befanden, geriet das Flugzeug außer Kontrolle und stürzte ab. Alle 68 Insassen, darunter vier Besatzungsmitglieder, kamen ums Leben. Es war der erste Absturz einer ATR 72-200.[1]

Flugzeug und BesatzungBearbeiten

Das Flugzeug mit dem Luftfahrzeugkennzeichen N401AM wurde vom französisch-italienischen Konsortium Avions de Transport Régional (ATR) hergestellt und von Simmons Airlines für American Eagle betrieben.

Der 29-jährige Flugkapitän Orlando Aguiar hatte fast 8.000 Flugstunden absolviert; der 30-jährige Kopilot Jeffrey Gagliano über 5.000 Flugstunden. Außerdem waren zwei Flugbegleiterinnen an Bord.

MedienBearbeiten

Vergleichbare EreignisseBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Unfallbericht ATR 72 N401AM, Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 14. April 2020.

Koordinaten: 41° 5′ 40″ N, 87° 19′ 20″ W