Der Silver Belt war ein alpines Skirennen, das von 1940 bis 1975 im Sugar Bowl Ski Resort im US-Bundesstaat Kalifornien ausgetragen wurde.

Geplant und errichtet durch den gebürtigen Österreicher Hannes Schroll wurde das Skigebiet Sugar Bowl am Mount Lincoln im Placer County im Dezember 1939 eröffnet. Schroll entschied sich dort ein jährliches Rennen auszutragen, das anfangs als Konkurrenzveranstaltung zum 1937 erstmals ausgetragenen Harriman Cup in Sun Valley, Idaho gedacht war. Aufgrund der während des Hochwinters typischerweise großen Neuschneemengen in diesem Gebiet wurde der Wettbewerb im April als Abschlussveranstaltung der Saison angesetzt. Das Einladungsrennen, an dem neben vielen US-amerikanischen und kanadischen Läufern auch zahlreiche europäische Fahrer teilnahmen, wurde als Riesenslalom ausgetragen und begann am Gipfel des 2.555 m hohen Mount Lincoln. Die Piste wies einen relativ geringen Höhenunterschied von nur knapp 400 Metern auf, gehörte aber zu den steilsten und anspruchsvollsten in den USA. Die Siegertrophäe war ein silberner Gürtel (engl. silver belt).

Den ersten Silver Belt gewannen 1940 Friedl Pfeifer, der zu dieser Zeit Skischulleiter in Sun Valley war und wie Schroll aus Österreich stammte, und die US-Amerikanerin Gretchen Fraser, die acht Jahre später Olympiasiegerin wurde. In den folgenden drei Jahrzehnten reihten sich – unterbrochen durch eine dreijährige Pause während des Zweiten Weltkrieges – eine Vielzahl bekannter Skirennläufer aus den USA in die Siegerliste des Silver Belt ein, während in manchen Jahren kanadische und europäische Teilnehmer siegreich waren. Die US-Amerikanerinnen Jannette Burr und Linda Meyers sowie der Österreicher Christian Pravda gewannen den Silver Belt jeweils drei Mal. Mit Einführung des Weltcups im Jahr 1967 verringerte sich die Bedeutung dieses Rennens und das Interesse vor allem der europäischen Rennläufer daran teilzunehmen schwand. So wurde der Silver Belt von 1972 bis 1974 nicht ausgetragen, ehe er 1975 zum endgültig letzten Mal stattfand.

SiegerlisteBearbeiten

Jahr Herren Damen
1940 Vereinigte Staaten  Friedl Pfeifer Vereinigte Staaten  Gretchen Fraser
1941 Vereinigte Staaten  Chris Schwarzenbach Vereinigte Staaten  Clarita Heath
1942 Vereinigte Staaten  Chris Schwarzenbach Vereinigte Staaten  Catherine Henck
1943–1945: Nicht ausgetragen.
1946 Vereinigte Staaten  Alf Engen Kanada  Rhoda Wurtele
1947 Vereinigte Staaten  Kristofer Berg Vereinigte Staaten  Ann Volkmann
1948 Vereinigte Staaten  George Macomber Vereinigte Staaten  Brynhild Graesmoen
1949 Kanada  Yves Latreille Vereinigte Staaten  Dodie Post
1950 Norwegen  Guttorm Berge Vereinigte Staaten  Jannette Burr
1951 Norwegen  Guttorm Berge Vereinigte Staaten  Sally Neidlinger
1952 Kanada  Yvan Taché Vereinigte Staaten  Mary Jane Griffith
1953 Osterreich  Christian Pravda Vereinigte Staaten  Jannette Burr
1954[1] Vereinigte Staaten  John Cress und
Vereinigte Staaten  Bamse Woronovsky
Vereinigte Staaten  Jannette Burr
1955 Vereinigte Staaten  William Beck Vereinigte Staaten  Babette Haueisen
1956 Osterreich  Christian Pravda Vereinigte Staaten  Sally Deaver
1957 Osterreich  Christian Pravda Vereinigte Staaten  Starr Walton
1958 Vereinigte Staaten  Kenny Lloyd Vereinigte Staaten  Cathy Zimmerman
1959 Vereinigte Staaten  Buddy Werner Vereinigte Staaten  Linda Meyers
1960 Vereinigte Staaten  Tom Corcoran Vereinigte Staaten  Starr Walton
1961 Vereinigte Staaten  Chuck Ferries Vereinigte Staaten  Linda Meyers
1962 Vereinigte Staaten  Buddy Werner Vereinigte Staaten  Linda Meyers
1963 Schweiz  Willy Favre Vereinigte Staaten  Jean Saubert
1964 Frankreich  Léo Lacroix Italien  Pia Riva
1965 Kanada  Rod Hebron Vereinigte Staaten  Jean Saubert
1966 Vereinigte Staaten  Philippe Mollard Vereinigte Staaten  Kathy Allen
1967 Kanada  Scott Henderson Vereinigte Staaten  Lee Hall
1968 Vereinigte Staaten  Rick Chaffee Vereinigte Staaten  Marilyn Cochran
1969 Vereinigte Staaten  Eric Poulsen Vereinigte Staaten  Barbara Ann Cochran
1970 Vereinigte Staaten  Eric Poulsen Vereinigte Staaten  Marilyn Cochran
1971 Vereinigte Staaten  Pat Simpson Vereinigte Staaten  Cheryl Bechdolt
1972–1974: Nicht ausgetragen.
1975 Vereinigte Staaten  Greg Jones Vereinigte Staaten  Cindy Nelson

Literatur und WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ties Mark Meet At Sugar Bowl Closing Season. Reno Evening Gazette, 26. April 1954, S. 15.