Senna Miangue

belgischer Fußballspieler

Senna Miangue (* 5. Februar 1997 in Antwerpen, Flandern) ist ein belgischer Fußballspieler kongolesischer Abstammung. Er steht seit 2017 bei Cagliari Calcio unter Vertrag.

Senna Miangue
Fenerbahçe - Cagliari Calcio 20170807 (237).jpg
(2017)
Personalia
Geburtstag 5. Februar 1997
Geburtsort AntwerpenBelgien
Größe 192 cm
Position Außenverteidiger (links)
Junioren
Jahre Station
0000–2013 Beerschot AC
2013–2016 Inter Mailand
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2016–2017 Inter Mailand 3 (0)
2017 → Cagliari Calcio (Leihe) 4 (0)
2017– Cagliari Calcio 11 (0)
2018–2020 → Standard Lüttich (Leihe) 9 (0)
2019 → Standard Lüttich Reserve (Leihe) 1 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2012 Belgien U-15 4 (0)
2012–2013 Belgien U-16 10 (0)
2014–2015 Belgien U-18 5 (0)
2014–2016 Belgien U-19 11 (0)
2016–2019 Belgien U-21 11 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 7. März 2020

2 Stand: 17. November 2019

KarriereBearbeiten

In seiner Heimatstadt begann Senna Miangue seine Fußballkarriere bei Beerschot AC und wechselte zur Saison 2013/14 nach Italien in die Jugendabteilung von Inter Mailand. Zur Saison 2016/17 stieg er in die erste Mannschaft von Inter Mailand auf. Sein Debüt in der Serie A gab er am 28. August 2016. Beim 1:1-Unentschieden gegen den US Palermo wurde er von Trainer Frank de Boer in der 68. Minute für Davide Santon eingewechselt.[1] Nachdem er am 25. September 2016 im Ligaspiel gegen den FC Bologna sein Startelfdebüt hatte, feierte er bei der 1:3-Niederlage gegen Sparta Prag sein internationales Debüt.[2]

Nachdem er in der ersten Halbserie nur fünfmal zum Einsatz kam, wurde Senna Miangue zur Rückrunde zum Ligakonkurrenten Cagliari Calcio ausgeliehen.[3] Dort debütierte er am 29. Januar 2017 beim 1:1-Unentschieden gegen den FC Bologna und wurde dabei in der 78. Minute von Trainer Massimo Rastelli für Luca Ceppitelli eingewechselt.[4] Obwohl er in der Rückrunde nur viermal eingesetzt wurde, verpflichtete Cagliari Calcio ihn fest von Inter Mailand und er erhielt einen Vertrag bis 2022.[5][6] Zur Saison 2018/19 wurde er an den belgischen Pokalsieger Standard Lüttich verliehen.[7]

Während der Ausleihe von zwei Jahren stand er bei neun Liga- und einem Pokalspiel von Standard Lüttich auf dem Platz. Hinzu kommt ein Spiel für die Reservemannschaft. Mit Ablauf der Saison 2019/20 wurde die Ausleihe nicht verlängert.

Für den Belgischen Fußballverband bestritt er 40 Nachwuchsländerspiele (keine Tore). Mittlerweile ist er altersbedingt für die U 21-Nationalmannschaft nicht mehr spielberechtigt. In die A-Nationalmannschaft wurde er bis Dezember 2019 nicht berufen.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Inter Mailand - US Palermo, 28.08.2016 - Serie A. transfermarkt.de, abgerufen am 17. März 2018.
  2. AC Sparta Prag - Inter Mailand, 29.09.2016 - Europa League. transfermarkt.de, abgerufen am 17. März 2018.
  3. Official: Miangue to Cagliari. football-italia.net, 26. Januar 2017, abgerufen am 17. März 2018 (italienisch).
  4. Cagliari Calcio - FC Bologna, 29.01.2017 - Serie A. transfermarkt.de, abgerufen am 17. März 2018.
  5. UFFICIALE: Inter, ceduto Miangue a titolo definitivo al Cagliari. tuttomercatoweb.com, 30. Juni 2017, abgerufen am 17. März 2018 (italienisch).
  6. Senna Miangue è un giocatore del Cagliari. Cagliari Calcio, 30. Juni 2017, abgerufen am 17. März 2018 (italienisch).
  7. Senna Miangue rejoint les Rouges. Standard Lüttich, 29. Juni 2018, abgerufen am 29. Juni 2018 (französisch).