Sechzig

natürliche Zahl

60 ist eine Zahl mit vielfältiger mathematikhistorischer und symbolischer Bedeutung:

Sechzig
60
Darstellung
Römisch LX
Dual 11 1100
Oktal 74
Duodezimal 50
Hexadezimal 3C
Morsecode – · · · ·  – – – – – 
Mathematische Eigenschaften
Vorzeichen positiv
Parität gerade
Faktorisierung
Teiler 1, 2, 3, 4, 5, 6, 10, 12, 15, 20, 30, 60
Multiplikationstabelle des unitäreren Rings graphisch dargestellt. Nähere Erläuterung bei Klick auf das Bild in dessen Beschreibung.

60 als Basis von Zahlsystemen:

Mathematische EigenschaftenBearbeiten

TeilerBearbeiten

Bestimmung der Anzahl:

  1. Kanonische Primfaktorzerlegung:  
  2. Multiplikation der um 1 erhöhten Exponenten:  

Ihre Teiler sind 1, 2, 3, 4, 5, 6, 10, 12, 15, 20, 30 und 60. Damit ist 60 eine sehr gut teilbare Zahl, weshalb sie sich besonders gut für die Einteilung von Zeitintervallen eignet.

ZerlegungBearbeiten

Zerlegung in Quadratzahlen:  

WeiteresBearbeiten

Weitere mathematische Eigenschaften der Zahl 60 beschreibt die Liste besonderer Zahlen.

SonstigesBearbeiten

Sechzig bezeichnet weiter:

Rente:

  • Das Alter von 60 Jahren ist für eine Reihe von Regelungen relevant. In der DDR war es das normale Renteneintrittsalter für Frauen. In der Bundesrepublik galt diese Regel bis 1999. Seit Januar 2000 wird die Altersgrenze in sechzig Monatsschriften auf 65 Jahre angehoben und später auf 67 Jahre, noch höhere Werte sind schon im Gespräch. Bis 2012 hatten Frauen unter bestimmten Bedingungen jedoch auch weiterhin die Möglichkeit, mit Sechzig in Rente zu gehen.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Sechzig – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wiktionary: sechzig – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Wikiquote: Sechzig – Zitate