Hauptmenü öffnen

Schwarzbach (Rhein, Wittlaer)

Nebenfluss des Rheins
Schwarzbach
Der Schwarzbach im Winter

Der Schwarzbach im Winter

Daten
Gewässerkennzahl DE: 2754
Lage Nordrhein-Westfalen
Flusssystem Rhein
Abfluss über Rhein → Nordsee
Quelle in Mettmann bei Obschwarzbach an der Grenze zu Wülfrath
51° 17′ 2″ N, 7° 0′ 17″ O
Mündung in Düsseldorf-Wittlaer in den RheinKoordinaten: 51° 19′ 20″ N, 6° 44′ 6″ O
51° 19′ 20″ N, 6° 44′ 6″ O

Länge 27,3 km[1]
Einzugsgebiet 54,983 km²[1]
Linke Nebenflüsse Kötelssiepener Bach, Meisenburgbach, Flickerbach, Krumbach, Hasselbach, Schönheitsbach, Römersgraben
Rechte Nebenflüsse Hausmannsgraben, Artzbergbach, Steinhauser Bach, Brachter Bach, Haarbach
Großstädte Düsseldorf
Mittelstädte Mettmann, Ratingen

Der Schwarzbach ist ein Bach im Bergischen Land in Nordrhein-Westfalen. Er entspringt auf dem Gebiet Mettmanns unmittelbar an der Grenze zu Wülfrath[2] und fließt durch Ratingen und Düsseldorf in den Rhein.

Der Bach ist etwa 27 km lang und hat ein Einzugsgebiet von 55 km².[3] Er hat die Gewässergüteklasse II (mäßig belastet). Sein Fischbestand besteht aus Bachforellen, Regenbogenforellen, Saiblingen, Barsch, Rotaugen/federn, Karpfen, Hecht, Wels und Zander.

In Ratingen durchquert er als weitgehend naturnah belassener Bach zwei Naturschutzgebiete und ein Landschaftsschutzgebiet. Zwischen Ratingen und Düsseldorf wurde sein Verlauf durch Sandabbau bzw. die zurückgebliebenen Baggerseen, den Flughafen Düsseldorf sowie das Autobahnkreuz Düsseldorf-Nord stärker menschlich beeinflusst. Nördlich des Flughafens ist der durch einen Graben mit dem Kittelbach verbunden. In Düsseldorf-Kalkum durchfließt er den Park des Schlosses, bevor er in Düsseldorf-Wittlaer seine Rheinmündung erreicht.

Der Bach ist Namensgeber einiger geografischer Objekte. In seinem Mettmanner Quellgebiet sind die aus den ehemaligen Honschaften Obschwarzbach und Niederschwarzbach entstandenen Ortsteile nach ihm benannt, in Ratingen das Schwarzbachtal samt gleichnamigem Naturschutzgebiet bei der Hofschaft Götzenberg östlich der Stadt sowie der Ortsteil Schwarzbach und die danach benannten Anschlussstelle 33 der Bundesautobahn 44. Östlich von Ratingen überquert ihn die Schwarzbachtalbrücke der Bundesautobahn 3.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b http://www.lanuv.nrw.de/fileadmin/lanuv/wasser/pdf/Gewaesserverzeichnis%20GSK3C.xls, S. 61
  2. Ökopfad Volkardey: Station 8, Fließgewässer (Memento des Originals vom 9. Mai 2010 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.stadt-ratingen.de auf stadt-ratingen.de
  3. Hochwasser-Aktionsplan Schwarzbach – Schadenspotenzial (Memento des Originals vom 3. September 2007 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www2.hydrotec.de
 
Holzbrücke bei Kalkum im Winter