Hauptmenü öffnen

Autobahnkreuz Düsseldorf-Nord

Autobahnkreuz in Nordrhein-Westfalen

Das Autobahnkreuz Düsseldorf-Nord (Abkürzung: AK Düsseldorf-Nord; Kurzform: Kreuz Düsseldorf-Nord) ist ein Autobahnkreuz in Nordrhein-Westfalen in der Metropolregion Rhein-Ruhr. Es verbindet die Bundesautobahn 44 (AachenKassel) mit der Bundesautobahn 52 (MönchengladbachMarl).[1] Diese Eigenschaft teilt es sich mit dem Autobahnkreuz Neersen.[2] Ursprünglich sollte in ihm auch die Bundesautobahn 59 (DinslakenBonn) jene beiden Autobahnen kreuzen.[3]

Autobahnkreuz Düsseldorf-Nord
A44 A52
Karte
Übersichtskarte Autobahnkreuz Düsseldorf-Nord
Lage
Land: Deutschland
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinaten: 51° 17′ 12″ N, 6° 48′ 15″ OKoordinaten: 51° 17′ 12″ N, 6° 48′ 15″ O
Höhe: 46 m ü. NN
Basisdaten
Bauart: Nordteil: Birne
Südteil: rechtsgeführte Trompete
Brücken: 5 (Autobahn) / 5 (Sonstige)

GeografieBearbeiten

Das Autobahnkreuz besteht aus zwei Teilen, einem Nordteil und einem Südteil. Dies ist auf den begrenzten Platz zurückzuführen, da es sich in städtischer Lage befindet. Der Nordteil liegt auf dem Gebiet der Düsseldorfer Stadtteile Lichtenbroich sowie Lohausen und der Südteil auf dem Stadtgebiet von Ratingen. Die nächstgelegenen Stadtteile sind Rath, Lichtenbroich und Lohausen auf Düsseldorfer Gebiet, sowie Ratingen-West. Es befindet sich etwa 8 km nördlich der Düsseldorfer Innenstadt, etwa 25 km südwestlich von Essen und etwa 15 km südlich von Duisburg.

Nahe dem Kreuz befindet sich auch der Flughafen Düsseldorf, der über die A 44 in Richtung Mönchengladbach zu erreichen ist.

Das Autobahnkreuz Düsseldorf-Nord trägt auf der A 44 die Anschlussstellennummer 32, auf der A 52 die Nummer 22.

Bauform und AusbauzustandBearbeiten

Die A 44 ist im Bereich des Kreuzes und nach Osten vierstreifig ausgebaut, in Richtung Westen ist sie auf sechs Fahrstreifen befahrbar. Die A 52 ist sechsstreifig. Im Nordteil sind die Verbindungsrampen zweispurig, im Südteil einspurig ausgeführt. Beide Teile wurden als Autobahndreiecke angelegt; der Nordteil als Birne und der Südteil als rechtsgeführte Trompete.

BW

Zudem weist die A52 im Kreuz die Besonderheit auf, dass die beiden benachbarten Anschlussstellen 21 Düsseldorf-Rath und 23 Ratingen mit ins Kreuz integriert sind, sodass sie dort über eine Dreifachanschlussstelle verfügt, die selbst wiederum analog zu dem zweigeteilten Kreuz aus den beiden Doppelanschlussstellen AS (21) Düsseldorf-Rath/AK (22) Düsseldorf-Nord (Südteil) und AK (22) Düsseldorf-Nord (Nordteil)/AS (23) Ratingen besteht. Dabei sind die Abstände dieser Anschlussstellen zum Kreuz so gering, dass sie separate Abfahrtsrampen von den Verbindungsrampen aus der A 44 besitzen.

VerkehrsaufkommenBearbeiten

Das Kreuz wurde im Jahr 2015 täglich von rund 122.000 Fahrzeugen befahren.

Von Nach Durchschnittliche
tägliche Verkehrsstärke
Anteil
Schwerlastverkehr[4][5][6]
2005 2010 2015 2005 2010 2015
AS Düsseldorf-Flughafen (A 44) AK Düsseldorf-Nord 72.500 66.500 73.700 5,2 % 5,5 % 5,2 %
AK Düsseldorf-Nord RA Reichswaldallee (A 44) 43.000 39.700 35.400 5,1 % 5,3 % 4,8 %
Anschluss B 1 (A 52) AK Düsseldorf-Nord 53.300 41.900 49.000 4,3 % 5,0 % 4,5 %
AK Düsseldorf-Nord AS Tiefenbroich (A 52) 93.800 85.800 85.800 4,9 % 5,5 % 4,7 %

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. AK Düsseldorf-Nord (Südteil). (Nicht mehr online verfügbar.) Autobahnkreuze & Autobahndreiecke in Deutschland, 2011, archiviert vom Original am 28. März 2015; abgerufen am 10. November 2013.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.autobahnkreuze-online.de
    AK Düsseldorf-Nord (Nordteil). (Nicht mehr online verfügbar.) Autobahnkreuze & Autobahndreiecke in Deutschland, 2011, archiviert vom Original am 14. März 2015; abgerufen am 10. November 2013.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.autobahnkreuze-online.de
  2. AK Neersen. Autobahnkreuze & Autobahndreiecke in Deutschland, 2011, abgerufen am 24. August 2013.
  3. A59-Planung auf Autobahnatlas.de
  4. Manuelle Straßenverkehrszählung 2005. (PDF) Ergebnisse auf Bundesautobahnen. BASt Statistik, 2005, abgerufen am 18. Oktober 2017.
  5. Manuelle Straßenverkehrszählung 2010. (PDF) Ergebnisse auf Bundesautobahnen. (Nicht mehr online verfügbar.) BASt Statistik, 2010, ehemals im Original; abgerufen am 18. Oktober 2017.@1@2Vorlage:Toter Link/www.bast.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  6. Manuelle Straßenverkehrszählung 2015. (PDF) Ergebnisse auf Bundesautobahnen. BASt Statistik, 2015, abgerufen am 18. Oktober 2017.