Hauptmenü öffnen

Schazk (russisch Шацк) ist eine Kleinstadt in der Oblast Rjasan (Russland) mit 6561 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Stadt
Schazk
Шацк
Flagge Wappen
Flagge
Wappen
Föderationskreis Zentralrussland
Oblast Rjasan
Rajon Schazki
Gegründet 1553
Stadt seit 1779
Fläche km²
Bevölkerung 6561 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 937 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 140 m
Zeitzone UTC+3
Telefonvorwahl (+7) 49147
Postleitzahl 391550
Kfz-Kennzeichen 62
OKATO 61 256 501
Geographische Lage
Koordinaten 54° 1′ N, 41° 43′ OKoordinaten: 54° 1′ 0″ N, 41° 43′ 0″ O
Schazk (Russland) (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Schazk (Russland) (Oblast Rjasan)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Rjasan
Liste der Städte in Russland

Inhaltsverzeichnis

GeografieBearbeiten

Die Stadt liegt etwa 200 km südöstlich der Oblasthauptstadt Rjasan an der Schatscha, einem linken Nebenfluss der Zna im Flusssystem der Wolga.

Schazk ist Verwaltungszentrum des nach ihm benannten Rajons Schazki.

GeschichteBearbeiten

Der Ort wurde 1553 als befestigter Militärposten an der damaligen Südostgrenze des russischen Staates errichtet und war Teil der nach Fluss und Ort benannten Verteidigungslinie (Schazkaja sasseka). Zunächst nannte sich der Ort Schazki Gorodok (Schatscha-Städtchen nach dem Fluss; Bezeichnung finno-ugrischer Herkunft).

1774 erhoben sich die Bewohner des Ortes während des Pugatschow-Aufstandes auf Seiten der Bauern.

1779 wurde das Stadtrecht als Verwaltungszentrum eines Kreises (Ujesds) des Gouvernements Tambow verliehen.

Im 18. und 19. Jahrhundert war die Stadt wichtiges Handelszentrum für Hanfstoffe, verlor seine wirtschaftliche Bedeutung jedoch in Folge, wodurch sich die Bevölkerungszahl im Verlauf des 20. Jahrhunderts halbierte.

1923 kam Schazk zum Gouvernement Rjasan, aus welchem später die Oblast hervorging.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr Einwohner
1897 13.840
1926 15.100
1939 5.020
1959 5.722
1970 8.007
1979 7.563
1989 8.181
2002 7.563
2010 6.561

Anmerkung: Volkszählungsdaten (1926 gerundet)

Kultur und SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
In der Schazker Fleischwarenfabrik

Im 18 Kilometer von Schazk entfernten Dorf Starotschernejewo liegt das Ensemble des Tschernejewer Nikolai-Klosters (Чернеево-Никольский монастырь/Tschernejewo-Nikolski monastyr) aus dem 17. bis 19. Jahrhundert.

Im Dorf Schelannoje befindet sich seit 1968 ein Heimatmuseum des Rajons Schazk.

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

In Schazk gibt es Betriebe der Textil- und Lebensmittelindustrie (fleischverarbeitender Betrieb Schazkmjaso). In der Nähe befindet sich der Kalksteinbruch Jambirnski.

Nächstgelegene Bahnstation ist das gut 30 Kilometer entfernte Nischnemalzewo an der Strecke Moskau–Rjasan–RusajewkaSysran.

Durch Schazk führt die Fernstraße M5 Moskau–Rjasan–SamaraTscheljabinsk, von welcher hier die A143 über Morschansk nach Tambow sowie die Regionalstraße R124 nach Kassimow abzweigen.

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Schazk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)