Sankt Marie Sogn

Kirchgemeinde im Bistum Haderslev

Sankt Marie Sogn ist eine Kirchspielsgemeinde (dän.: Sogn) in Sønderborg auf der Insel Als in Nordschleswig im südlichen Dänemark. Das Kirchspiel entstand 1957, als das Kirchspiel Sønderborg Sogn, das die gesamte Stadt umfasste, in Christians Sogn im Südosten und Sankt Marie Sogn im Nordwesten, einschließlich eines kleinen Gebietes auf dem durch die Alssundbrücke mit der Kernstadt verbundenen Festland, aufgeteilt wurde. Bis 1970 gehörte es zur Harde Sønder Als Herred im damaligen Aabenraa-Sønderborg Amt, danach zur Sønderborg Kommune im damaligen Sønderjyllands Amt, die im Zuge der Kommunalreform zum 1. Januar 2007 in der „neuen“ Sønderborg Kommune in der Region Syddanmark aufgegangen ist.

Sankt Marie Sogn
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Sankt Marie Sogn (Dänemark)
Sankt Marie Sogn
Basisdaten
Staat: Danemark Dänemark
Region: Syddanmark
Kommune
(seit 2007):
Sønderborg
Koordinaten: 54° 55′ N, 9° 47′ OKoordinaten: 54° 55′ N, 9° 47′ O
Einwohner:
(2022[1])
10.074
Postleitzahl: 6400 Sønderborg
Website: www.sctmarie.dk
Lage des Sankt Marie Sogn in der Sønderborg Kommune
Lage des Sankt Marie Sogn in der Sønderborg Kommune

Von den 27.766 Einwohner Sønderborgs[2] leben 10.074 im Bereich des Kirchspiels Sankt Marie Sogn[1] (Stand:1. Januar 2022).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Statistikbanken -> Befolkning og valg -> KM1: Befolkningen 1. januar, 1. april, 1. juli og 1. oktober efter sogn og folkekirkemedlemsskab (dänisch)
  2. Statistikbanken -> Befolkning og valg -> BY1: Folketal 1. januar efter byområde, alder og køn (dänisch)

WeblinksBearbeiten