Hauptmenü öffnen
Süstedter Bach
Süstedter Bach an der K 118 in Weyhe-Sudweyhe

Süstedter Bach an der K 118 in Weyhe-Sudweyhe

Daten
Gewässerkennzahl DE: 4921
Lage Landkreis Diepholz, Niedersachsen
Flusssystem Weser
Abfluss über Ochtum → Weser → Nordsee
Quelle im Süstedter Ortsteil Harmissen
52° 51′ 22″ N, 8° 54′ 18″ O
Zusammenfluss im Kirchweyher See mit der Hache zur OchtumKoordinaten: 52° 59′ 49″ N, 8° 52′ 47″ O
52° 59′ 49″ N, 8° 52′ 47″ O

Länge 20,4 km[1]
Einzugsgebiet 128,17 km²[1]
Abfluss am Pegel Südweyhe
AEo: 125 km²
NNQ
MNQ 1986–2002
MQ 1986–2002
Mq 1986–2002
MHQ 1986–2002
HHQ
10 l/s
140 l/s
890 l/s
7,1 l/(s km²)
5,22 m³/s
9,47 m³/s
Linke Nebenflüsse Sudweyher Beeke
Durchflossene Seen Kirchweyher See

Der Süstedter Bach gehört zum Flusssystem der Weser. Mit einer Länge von gut 20 km fließt er ausschließlich im Landkreis Diepholz (Niedersachsen) südlich von Bremen. Er fließt annähernd parallel zum Nordostrand der Syker Geest in einer nacheiszeitlichen Stromrinne der Weser.

Er entspringt in Süstedt (Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen), fließt dann in nördlicher Richtung östlich von Syke-Wachendorf, Gödestorf, Osterholz und Syke-Okel, zeitweise als Grenzfluss zur Samtgemeinde Thedinghausen, wo auch der Blankenwaters Wiesengraben einmündet. Er fließt dann östlich von Weyhe-Sudweyhe und mündet östlich von Weyhe-Kirchweyhe in den Kirchweyher See. Von dort fließt er – zusammen mit der Hache – als Ochtum weiter zur Weser.

In Süstedt befindet sich noch eine Wassermühle („Noltesche Mühle“).

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz: Umweltkarten Niedersachsen – Hydrologie, abgerufen am 30. März 2018