Südviertel (Eisenach)

Stadtteil von Eisenach
Die vier Villengebiete im Südviertel der Kernstadt Eisenach:
  • Mariental
  • Marienhöhe
  • Karthäuserhöhe
  • Predigerberg/Hainstein
  • Die denkmalgeschützte Villenkolonie Südviertel im Süden Eisenachs ist eines der großen zusammenhängenden Villengebiete in Deutschland, welches zwischen 1862 und dem Ersten Weltkrieg entstand. Zu dieser Zeit war Eisenach ein Anziehungspunkt für wohlhabende Geheimräte, Fabrikbesitzer und Militärs sowie Pensionäre und Bürgerliche der Region wegen der landschaftlich schönen Lage am Thüringer Wald, der historischen Wartburg und des Kurbetriebs. Es entstanden mehr als 100 meist herrschaftliche Villen in unterschiedlichen architektonischen Stilrichtungen. Das Südviertel umfasst die Kolonien von Predigerhöhe, Marienhöhe, Karthäuserhöhe, Mariental sowie Bereiche am Rhododendrongarten und der Waldschänke, die Gegend unterhalb der Wartburg.

    Baustile und VillenBearbeiten

    Beispiele
     
  • Predigerberg/Hainstein
  • Reutervilla
     
  • Predigerberg/Hainstein
  • Hainweg 20
     
  • Mariental
  • Wartburgallee 72
     
  • Mariental
  • Mariental 17
     
  • Karthäuserhöhe
  • Amalienstraße 1
     
  • Marienhöhe
  • Villa Fritz-Koch-Str. 38

    Das Villenviertel ist in seiner Geschlossenheit und seinem ursprünglichen Charakterbau bis zum heutigen Tag fast vollständig erhalten geblieben. Viele der Villen sind von großer architektonischer Bedeutung, gebaut in einer Vielart von Stilen vom Spätklassizismus bis zum Bauhaus, doch dominieren Jugendstil und Historismus das Bild des Südviertels. Viele der Villen weisen eine außergewöhnliche Formenvielfalt architektonischer Details auf. Mehrere berühmte Architekten haben hier mitgewirkt wie z. B. Ludwig Bohnstedt.

    Unter den bekanntesten Villen der Stadt befinden sich:

    Die meisten der Villen stehen unter Denkmalschutz. Sie werden heute überwiegend als Ein- oder Mehrfamilienhäuser zu Wohnzwecken genutzt, andere beherbergen Büros oder Pensionen.

    Weitere Baudenkmale im SüdviertelBearbeiten

    LiteraturBearbeiten

    • Sabine Landmann, Stefan Wolter und Jensen Zlotowicz: Villen in Eisenach: Band 1, Rhino Verlag, 1997, ISBN 3-932081-11-0
    • Jensen Zlotowicz: Villen in Eisenach: Band 2, Rhino Verlag, 1999, ISBN 3-932081-38-2
    • Herlind Reiß: Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland – Kulturdenkmale in Thüringen: Stadt Eisenach, Landhäuser und Villen am Fuße der Wartburg, Reinhold, E. Verlag, Oktober 2007, ISBN 3-937940-24-3

    WeblinksBearbeiten