Rudolf Zehetgruber

österreichischer Filmregisseur und Schauspieler

Rudolf Zehetgruber (* 16. September 1926 in Wien) ist ein österreichischer Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent.

LebenBearbeiten

Zehetgruber war in den 1950er Jahren als Aufnahmeleiter und Regieassistent unter anderem an den Sissi-Filmen beteiligt. Daneben produzierte er einige Kurz-Dokumentarfilme.

In den 1960er Jahren inszenierte er selbst Kriminal- und Agentenfilme sowie den Western Frauen, die durch die Hölle gehen. Bekannt wurde er schließlich durch die Anfang der 1970er Jahre von seiner Barbara-Film produzierten Dudu-Filme, in denen er die Rolle des Jimmy Bondi spielte und auch Regie führte. Stets an seiner Seite war seine Frau Barbara, die unter dem Pseudonym Kathrin Oginski in allen Dudu-Filmen die weibliche Hauptrolle übernahm.

Zehetgruber selbst trat unter anderem unter den Pseudonymen Rolf Gruber, Richard Lynn, David Mark, Robert Mark, Rudolf Rittberg und Rolf Zehett auf.

Seit längerer Zeit hat er sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Im Rahmen seines 95. Geburtstags im Jahr 2021 hat er seinen Fans eine Videobotschaft hinterlassen.[1]

Filmografie als RegisseurBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Kay Weniger: Das große Personenlexikon des Films. Die Schauspieler, Regisseure, Kameraleute, Produzenten, Komponisten, Drehbuchautoren, Filmarchitekten, Ausstatter, Kostümbildner, Cutter, Tontechniker, Maskenbildner und Special Effects Designer des 20. Jahrhunderts. Band 8: T – Z. David Tomlinson – Theo Zwierski. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2001, ISBN 3-89602-340-3, S. 522 f.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. DUDU – Liebe DUDU-Fans, wir haben die große Ehre und die... Abgerufen am 5. Januar 2022.