Hauptmenü öffnen

Rudolf Austen (* 17. April 1931 in Hainspach, Böhmen; † 19. August 2003 in Rostock) war ein deutscher Maler und Grafiker.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Rudolf Austen wurde 1931 in Hainspach, dem heutigen Lipová in Tschechien, geboren. Er besuchte von 1937 bis 1945 die dortige Volks- und Bürgerschule. 1945 übersiedelte die Familie nach Edderitz bei Köthen. Von 1946 bis 1949 bestritt er eine Lehre als Dekorationsmaler in Köthen.

Von 1950 bis 1953 folgte ein Studium an der neu gegründeten Fachschule für angewandte Kunst[1] in Wismar bei Werner Laux und Heinz Dubois. Von 1953 bis 1958 absolvierte Austen ein Studium an der Hochschule für bildende und angewandte Kunst Berlin-Weißensee, wo Gabriele Mucchi, Bert Heller, Arno Mohr, Kurt Robbel und Oskar Nerlinger seine Lehrer waren.

Ab 1958 hatte Rudolf Austen seinen Wohnsitz in Rostock, wo er zunächst als freischaffender Künstler arbeitete. 1960 nahm er die Tätigkeit als Dozent an der Fachschule für angewandte Kunst Heiligendamm auf. Er unterrichtete dort bis 1980 in den Fächern Malerei, Entwurf und Naturstudium. Nach dieser Zeit war er wiederum freischaffend, wobei hauptsächlich Stillleben, Landschaften und Städtebilder entstanden. Studienreisen führten ihn 1965 nach Bulgarien, 1974 nach Polen, Ungarn, in die ČSSR, nach Syrien sowie 1985 nach Österreich.

Rudolf Austen war Mitglied des Verbandes Bildender Künstler der DDR. Für sein Werk wurde er mehrfach geehrt, 1974 erhielt er den Kulturpreis des Rates des Bezirkes Rostock, 1976 den Orden Banner der Arbeit (Stufe I) und 1977 den Kunstpreis der DDR. Er starb 2003 nach schwerer Krankheit in Rostock.

Werke (Auswahl)Bearbeiten

  • Jugend am Strand, um 1962[2]
  • Segelregatta, 1961
  • Auf der Mole, 1964
  • Petrikirche im Frühdunst, 1964
  • Großer Himmel über der Insel Oie, 1968
  • Regenbogen über Mönchgut, 1971
  • Mönchguter Landschaft, 1975
  • Ostsee bei Gewitter, 1978
  • Prag mit Karlsbrücke, 1984
  • Fischerboote, 1984
  • Rotes Haus Stralsund, 1986
  • Vor der Zeesenbootregatta, 1986
  • Strandlandschaft, 1988[3]
  • Warnow-Werft, (1,0 × 1,30 m)
  • Fischereigenossenschaft, (1,10 × 1,40 m)
  • Mönchsguter Landschaft, (1,10 × 1,40 m)
  • Steilküste mit Blick aufs Meer, (1,0 × 1,30 m)

Ausstellungen (Auswahl)Bearbeiten

  • 1972 in Ahrenshoop
  • 1973 und 1985 in Rostock
  • 1974 in Damaskus
  • 1977 in Neubrandenburg
  • 1981 in Potsdam
  • 1982 in Greifswald
  • 1962, 1967, 1972, 1977, 1982, 1987 Beteiligung an den Kunstausstellungen der DDR[3]
  • 1985 Rostocker Maler zeichnen in Österreich: Rudolf Austen, Karlheinz Kuhn, Hannes Müller, Ronald Paris; Kunsthalle Rostock
  • 1989 Galerie am Boulevard, Rostock

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Design in der DDR, ein Projekt der Stiftung Industrie- und Alltagskultur: Fachschule für angewandte Kunst Wismar
  2. Abbildung bei der Deutschen Fotothek
  3. a b Grete Grewolls: Wer war wer (siehe Literatur)