Hauptmenü öffnen

Ruderkanal Krylatskoje

Regattastrecke in Moskau

Der Ruderkanal Krylatskoje (russisch Гребной канал «Крылатское») ist ein künstlicher See im westlichen Moskauer Stadtteil Krylatskoje, der seit 1973 als Regattastrecke für Kanu- und Rudersport verwendet wird.

Ruderkanal Krylatskoje
RIAN archive 490510 Rowing canal in Krylatsky.jpg
Regattastrecke
Geographische Lage Krylatskoje, Moskau (Russland)
Inseln eine; von zwei Kanälen unterbrochen
Orte oder Städte in der Nähe Moskau
Daten
Koordinaten 55° 45′ 17″ N, 37° 26′ 14″ OKoordinaten: 55° 45′ 17″ N, 37° 26′ 14″ O
Ruderkanal Krylatskoje (Moskau)
Ruderkanal Krylatskoje
Länge 2,34 km
Breite 125 m
Maximale Tiefe 3–3,5 m

Besonderheiten

Wettkampfstätte der Olympischen Sommerspiele 1980

GeschichteBearbeiten

Der Ruderkanal wurde in den Jahren 1972 und 1973 für die Ruder-Europameisterschaften 1973 in unmittelbarer Nähe der Moskwa im Moskauer Stadtteil Krylatskoje errichtet.[1]

Für die Olympischen Spiele 1980 wurde die Anlage um das Velodrom zum Sportkomplex Krylatskoje erweitert. Die Wettkämpfe im Rudern und Kanu fanden in Krylatskoje statt.

Anlässlich der Kanurennsport-Weltmeisterschaften 2014 wurde die Anlage überholt und renoviert.

EigenschaftenBearbeiten

Der Ruderkanal Krylatskoje verfügt über zwei Bahnen: eine Wettkampfbahn mit 2340 m Länge und 125 m Breite sowie eine Trainingsbahn mit 75 m Breite.[1][2] Es handelt sich um die weltweit erste Anlage mit einem abgetrennten Trainingskanal.

Für Ruderwettbewerbe stehen sechs Bahnen, für Kanuwettbewerbe neun zur Verfügung.[1]

Die teilweise überdachte Haupttribüne im Zielbereich im Süden des Ruderkanals verfügt über eine Kapazität von 3500 Sitzplätzen.[2] Sie befindet sich nicht parallel zum Ufer, sondern ist im Winkel dazu positioniert, um eine bessere Sicht auf die Wettkämpfe auf dem Wasser zu ermöglichen. Bei den Olympischen Spielen 1980 betrug die Kapazität der Anlage mit temporären Tribünen insgesamt 14530 Sitz- und 5000 Stehplätze.

VeranstaltungenBearbeiten

GalerieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Ruderkanal Krylatskoje – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Велотрек в Крылатском, спортивный комплекс: Сервер района «Крылатское». In: www.krylatskoe.com. Abgerufen am 30. Juli 2016 (russisch).
  2. a b Moscow ▪ candidate for the host ICF Canoe Sprint World Championship ▪ 2014. (PDF; 1,32 MB) In: www.live.canoeicf.com. Internationaler Kanuverband, archiviert vom Original am 8. Juli 2011; abgerufen am 30. Juli 2016 (englisch).