Roseanna Cunningham

schottische Politikerin, Mitglied des House of Commons
Roseanna Cunningham

Roseanna Cunningham (* 27. Juli 1951 in Glasgow) ist eine schottische Politikerin und Mitglied der Scottish National Party (SNP).[1]

LebenBearbeiten

Cunningham wuchs in Australien auf. Sie besuchte die John Curtin High School in Fremantle und anschließend die University of Western Australia, die sie mit einem Bachelorabschluss in Politik verließ. Cunningham kehrte nach Schottland zurück und war zwischen 1977 und 1979 für die SNP tätig. 1982 erlangte sie einen Bachelor in Jura von der Universität Edinburgh und arbeitete dann zunächst bis 1986 als Solicitor im Distrikt Dumbarton, dann bis 1989 im Distrikt Glasgow.[2]

Politischer WerdegangBearbeiten

1982 trat Cunningham bei den Ratswahlen für die Region Lothian im Bezirk Haymarket/Tollcross an, unterlag jedoch deutlich. Bei den Unterhauswahlen 1992 trat sie für die SNP im Wahlkreis Perth and Kinross an, unterlag jedoch dem langjährigen Wahlkreisgewinner Nicholas Fairbairn der Conservative Party. Dieser verstarb jedoch 1995, weshalb in diesem Wahlkreis Neuwahlen durchgeführt wurden, die Cunningham gewann. Zu den folgenden regulären Unterhauswahlen 1997 trat sie für den neugebildeten Wahlkreis Perth an gewann diesen ebenfalls.[1]

Bei den Schottischen Parlamentswahlen 1999 trat sie für die SNP im Wahlkreis Perth an, gewann das Direktmandat[3] und zog in das neugeschaffene Schottische Parlament ein. Im Schattenkabinett der SNP war sie als Ministerin für Justiz vorgesehen. Bei den Parlamentswahlen 2003[4] und 2007[5] verteidigte Cunningham ihren Wahlkreis. Im Rahmen der Kabinettsumbildung im Jahre 2009 wurde Cunningham zur Umweltministerin ernannt.[6] Im Zuge der Wahlkreisreform von 2011 wurde der Wahlkreis Perth abgeschafft. Ein guter Teil der Fläche ging in dem neugeschaffenen Wahlkreis Perthshire South and Kinross-shire auf, für den Cunningham bei den Parlamentswahlen 2011 antrat. Sie errang einen deutlichen Sieg vor der Kandidatin der Conservative Party.[7] Im neugebildeten Kabinett Salmond II bekleidet Cunningham das Amt der Staatssekretärin für Community Safety and Legal Affairs.[8]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Eintrag auf alba.org.uk (Memento vom 6. Juni 2011 im Internet Archive)
  2. Biographische Informationen auf den Seiten des Schottischen Parlaments
  3. Ergebnisse der Parlamentswahlen 1999 auf den Seiten des Schottischen Parlaments
  4. Ergebnisse der Parlamentswahlen 2003 auf den Seiten des Schottischen Parlaments
  5. Ergebnisse der Parlamentswahlen 2007 auf den Seiten des Schottischen Parlaments
  6. Informationen auf den Seiten des Schottischen Parlaments
  7. Ergebnisse der Parlamentswahlen 2011 auf den Seiten des Schottischen Parlaments
  8. Kabinett Salmond II auf den Seiten des Schottischen Parlaments