Hauptmenü öffnen

Roope Riski (* 16. August 1991 in Askainen) ist ein finnischer Fußballspieler, der als Stürmer spielt.

Roope Riski
SC Wiener Neustadt vs. SKN St. Pölten 2018-05-31 (085).jpg
Roope Riski (2018)
Personalia
Geburtstag 16. August 1991
Geburtsort AskainenFinnland
Größe 180 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
Maskun Palloseura
0000–2009 Turku PS
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2011 Turku PS 18 (12)
2009–2010 → Åbo IFK (Leihe) 14 (12)
2010 → FC Viikingit (Leihe) 6 0(5)
2011–2014 AC Cesena 1 0(0)
2011 → Turku PS (Leihe) 11 0(4)
2012 → Hønefoss BK (Leihe) 1 0(0)
2012–2014 → Turku PS (Leihe) 35 0(8)
2014–2015 Hønefoss BK 23 (12)
2015–2016 FK Haugesund 10 0(0)
2015 → Seinäjoen JK (Leihe) 13 0(8)
2016–2017 Seinäjoen JK 33 (17)
2017 → SC Paderborn 07 (Leihe) 10 0(1)
2017– SKN St. Pölten 28 0(5)
2018–2019 → Kissamikos (Leihe) 22 0(7)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2009–2010 Finnland U-19 3 0(3)
2010–2012 Finnland U-21 11 0(6)
2015– Finnland 4 0(1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 17. August 2019

2 Stand: 29. März 2017

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Riski begann seine Karriere bei Maskun Palloseura, von wo er zum Turku PS wechselte. Zwischen 2009 und 2010 wurde er zweimal verliehen, an den Åbo IFK und den FC Viikingit. Im Januar 2011 wechselte er zum italienischen Erstligisten AC Cesena. Nach einer Partie für die Italiener in der Serie A folgten mehrere Leihen: Im Sommer 2011 wurde er an seinen Ex-Klub Turku verliehen, danach nach Norwegen an den Hønefoss BK und erneut an Turku.

Zur Saison 2014 endeten die Leihen und er kehrte zu Hønefoss zurück. Zur Saison 2015 schloss er sich dem FK Haugesund an. Im Sommer 2015 kehrte er leihweise nach Finnland zurück, wo er zum Seinäjoen JK wechselte. Zur Saison 2016 wurde er fest von den Finnen verpflichtet.

Nachdem Riski in der Saison 2016 in der ersten finnischen Liga mit 17 Treffern Torschützenkönig geworden war, wurde er im Januar 2017 vom Drittligisten SC Paderborn 07 auf Leihbasis bis Juni 2017 verpflichtet.[1]

Nach dem Ende der Leihe wechselte er zur Saison 2017/18 zum österreichischen Bundesligisten SKN St. Pölten, bei dem er einen bis Juni 2020 gültigen Vertrag erhielt.[2] Im August 2018 wurde er nach Griechenland an den Zweitligisten Kissamikos verliehen.[3]

NationalmannschaftBearbeiten

Am 19. Januar 2015 gab Riski sein Debüt für die finnische A-Nationalmannschaft. Dabei schoss er beim 1:0-Sieg gegen Schweden das Siegtor.[4]

PrivatesBearbeiten

Sein älterer Bruder Riku Riski ist ebenfalls finnischer Nationalspieler.

ErfolgeBearbeiten

Seinäjoen JK

  • Meister Veikkausliiga 2015

Individuelle Auszeichnungen

  • Torschützenkönig der Veikkausliiga 2016 (17 Tore)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Roope Riski – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Zwei Verpflichtungen: Heidinger und Riski verstärken das SCP-Team. scp07.de, 10. Januar 2017, abgerufen am 29. März 2017.
  2. Finnischer Meisterkicker an Bord! skn-stpoelten.at, am 27. Juni 2017, abgerufen am 27. Juni 2017
  3. Wölfe verleihen Riski nach Griechenland skn-stpoelten.at, am 28. August 2018, abgerufen am 28. August 2018
  4. Roope Riski fällde Sverige. svenska.yle.fi, 19. Januar 2015, abgerufen am 29. März 2017 (schwedisch).