Hauptmenü öffnen

Ronny Dietz

deutscher Triathlet und Duathlet
Triathlon
DeutschlandDeutschland 0 Ronny Dietz
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 18. August 1978 (40 Jahre)
Geburtsort Deutschland
Vereine
Erfolge
1994 Deutscher Junioren-Meister Duathlon
2001–2003, 2008, 2011 5 × Deutscher Meister Cross-Triathlon
2006, 2011 2 × Vize-Europameister Cross-Triathlon
2008, 2009 2 × Deutscher Hochschulmeister Triathlon
Status
2012 zurückgetreten

Ronny Dietz (* 18. August 1978) ist ein ehemaliger deutscher Triathlet. Er ist Vize-Europameister Cross-Triathlon (2006, 2011) und fünfmaliger Deutscher Meister im Cross-Triathlon (2001–2003, 2008, 2011).

Inhaltsverzeichnis

WerdegangBearbeiten

Ronny Dietz begann im Alter von sechs Jahren bei der AG Adelsberg seine sportlichen Aktivitäten. Erste Erfolge konnte er im Skilanglauf und bei verschiedene Crossläufen erringen. Unter anderem wurde er Bezirksmeister im Crosslauf im Bezirk Karl-Marx-Stadt der damaligen DDR und vielmaliger Stadt-Bezirksmeister im Skilanglauf. Noch vor der „Wende“ 1989 wurde er für das Trainingszentrum Leichtathletik gesichtet und wechselte 1991 auf die Sportschule Chemnitz. Auf dem späteren Sportgymnasium Chemnitz machte er 1997 sein Abitur. Inspiriert durch seinen vier Jahre älteren Bruder probierte er 1993 seinen ersten Duathlon. Schon ein Jahr später wurde er in der Jugendklasse Deutscher Meister in St. Wendel und 1995 in die Nationalmannschaft berufen. In den folgenden Jahren startete er regelmäßig bei internationalen Duathlon-Meisterschaften. Bestes Resultat war ein sechster Platz zur Junioren-WM 1997 im spanischen Gernika.

1994 absolvierte er seinen ersten Triathlon in Leipzig am Kulkwitzer See (inzwischen ist er beim ältesten ostdeutschen Triathlon mit fünf Titeln Rekordsieger). Im Triathlon stellten sich die Erfolge etwas später ein, da er zu dieser Zeit erst mit dem Schwimmen begann. Er wurde mehrmaliger Sachsenmeister, Gewinner der Sachsenrangliste für die SG Adelsbergund. Dietz startete in der 2. Triathlon-Bundesliga für seinen Heimatverein und später für den SV Halle in der 1. Triathlon-Bundesliga (gemeinsames Team mit Falk Cierpinski und Andreas Raelert) über die Olympische Distanz.

2001 probierte er bei den Deutschen Meisterschaften im bayerischen Immenstadt seinen ersten Crosstriathlon (1,5 km Schwimmen, 30 km Mountainbike und 10 km Crosslauf) und belegte auf Anhieb den zweiten Rang in der Eliteklasse. Von da an begann seine Karriere im Crosstriathlon und beim Xterra (Xterra ist die internationale Bezeichnung für Wettkämpfe im Crosstriathlon und verschiedenen anderen Outdoor-Cross-Wettkämpfen).

Im Crosstriathlon wurde er neben mehrfachen Podiumsplätzen insgesamt viermal Deutscher Meister (2002, 2003, 2008, 2011) und in den Jahren 2006 und 2011 Xterra-Vize-Europameister.[1]

Bei der Xterra-Weltmeisterschaft auf Maui/Hawaii erzielte er 2011 sein bestes Resultat mit dem siebten Rang.[2] Über die Olympische Distanz im Straßentriathlon wurde er dreimal deutscher Hochschulmeister. Betreut wurde er durch seinen Trainer Heiko Schinkitz und seinen Schwimmtrainer Martin Schwarze. 2010 beendete er sein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der TU Chemnitz.

Im Februar 2012 erklärte er seine Karriere als Leistungssportler für beendet.[3][4] Ronny Dietz lebt mit seiner Frau und einer Tochter in Chemnitz.

Sportliche ErfolgeBearbeiten

(DNF – Did Not Finish)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Marceau vor Dietz, Kienle Achter (20. August 2011)
  2. Paterson und Weiss siegen auf Maui (23. Oktober 2011)
  3. Crosstriathlon: Ronny Dietz nimmt Abschied (9. Februar 2012)
  4. Abschied vom Leistungssport für Ronny Dietz. 21. Februar 2012, archiviert vom Original am 8. September 2012; abgerufen am 17. Mai 2012.
  5. Tag der 2. Plätze - Ronny Dietz Zweiter beim 26. Leipziger LVB - Triathlon und Deutscher Hochschulmeister (Memento vom 7. September 2014 im Internet Archive) (11. August 2009)
  6. Ronny Dietz wird Deutscher Hochschulmeister im Triathlon (Memento des Originals vom 7. September 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bikesportnews.de