Robert Taube

deutscher Theater- und Filmschauspieler

Robert Taube (* 15. März 1880 in Riga, Russisches Kaiserreich; † 18. August 1964 in Berlin) war ein deutscher Theater- und Filmschauspieler.

LebenBearbeiten

Robert Taube, der seine Schauspielausbildung in Berlin absolvierte, gab sein Debüt 1903 in Offenburg. Nach Engagements in Rottweil, Reval, Riga, Lübeck, Elberfeld, Köln sowie Hannover wurde er 1917 an die Städtischen Bühnen Frankfurt verpflichtet, wo er mit Unterbrechung bis 1939 spielte. In der Uraufführung des Urfaust ohne Kulissen mimte er den Mephisto, bei den Römerberg-Festspielen 1932 den Alba in Goethes Egmont und 1934 überzeugte er als Wallenstein. Seit 1939 trat er am Deutschen Theater in Berlin auf.

Darüber hinaus wirkte Taube in den 20er Jahren in ersten Stummfilmen, später in Ton- und Fernsehfilmen mit. Er stand 1944 in der Gottbegnadeten-Liste des Reichsministeriums für Volksaufklärung und Propaganda.[1]

Filmographie (Auswahl)Bearbeiten

HörspieleBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Taube, Robert. In: Theodor Kellenter: Die Gottbegnadeten : Hitlers Liste unersetzbarer Künstler. Kiel: Arndt, 2020 ISBN 978-3-88741-290-6, S. 356