Richard Driehaus

amerikanischer Unternehmer und Philanthrop

Richard Herman Driehaus (* 1942 in Chicago; † 9. März 2021 in Chicago[1][2]) war ein US-amerikanischer Unternehmer, Anleger, wohltätiger Philanthrop und Mäzen.[3] Er war Gründer und Vorstandsvorsitzender der Chicagoer Fondsgesellschaft Driehaus Capital Management LLC, die Assets im Wert von etwa zwölf Milliarden US-Dollar hält.[4]

Driehaus wurde bekannt durch seine zahlreichen wohltätigen Aktivitäten in den Bereichen Kunst, Kultur, Journalismus, Bildung und Architektur, insbesondere durch den nach ihm benannten Driehaus-Architektur-Preis für klassische Architektur der Gegenwart.[5] Auch die Chicagoer Privatkunstsammlung im Driehaus Museum ist nach ihm benannt.[6] Zudem setzte er sich für weitere gemeinnützige Organisationen ein, darunter die Better Government Association für investigativen Journalismus.[7]

LiteraturBearbeiten

  • Jack D. Schwager: The New Market Wizards. Wiley; New Ed edition, 12 pages 1995, ISBN 0-471-13236-5.

WeblinksBearbeiten

Englischsprachig

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. A legend as an investor and donor, Richard Driehaus dies at 78, Chicago Sun Times, 10. März 2021
  2. Chicago philanthropist and investment manager Richard Driehaus dies at 78, Chicago Tribune, 10. März 2021
  3. Forbes
  4. Driehaus Capital Management LLC
  5. Driehaus-Preisträger (Memento vom 3. April 2013 im Webarchiv archive.today)
  6. Cf. Talley Jr., M. Kirby, "This House Was The Pride of the Town: Mr. Nickerson's Marble Palace Becomes Mr. Driehaus' Museum," Washington, D.C.: Cottontail Publications, 2008, 56 pages.
  7. Richard H. Driehaus Awards for Investigative Reporting 2020, Better Government Association,