Reichskommissariat Papen I

Das Reichskommissariat Papen I bildete nach dem sogenannten „Preußenschlag“ die faktische Preußische Staatsregierung von Juli bis Oktober 1932. Staatsrechtlich war jedoch das Kabinett Braun III weiterhin im Amt.

Reichskommissariat Papen I – 20. Juli 1932 bis 29. Oktober 1932
Amt Name Partei
Reichskommissar Franz von Papen parteilos
Inneres und stellvertretender Reichskommissar Franz Bracht parteilos
Justiz Heinrich Hölscher ab 21. Juli parteilos
Finanzen Franz Schleusener ab 21. Juli DStP
Wirtschaft und Arbeit Friedrich Ernst ab 22. Juli parteilos
Landwirtschaft Fritz Mussehl ab 22. Juli parteilos
Volkswohlfahrt Adolf Scheidt ab 23. Juli parteilos
Unterricht Aloys Lammers ab 21. Juli Zentrum