Real Racing 3

Rennspiel

Real Racing 3 ist ein 2013 veröffentlichtes Rennspiel, das bei den Firemonkeys Studios in Australien entwickelt und weltweit durch Electronic Arts für iOS, Android, Nvidia Shield und BlackBerry 10 vertrieben wird. Real Racing 3 ist der Nachfolger von Real Racing 2 (2010) und Real Racing (2009). Es wird auf iOS und Android seit dem 28. Februar 2013 als Freemium Spiel angeboten.

Real Racing 3
StudioFiremonkeys Studios
PublisherElectronic Arts
Erstveröffent-
lichung
iOS & Android:
28. Februar 2013
Nvidia Shield:
31. Juli 2013
BlackBerry 10:
28. August 2013
PlattformiOS
Android
Nvidia Shield
Blackberry 10
GenreRennspiel
SpielmodusEinzelspieler, Mehrspieler
SpracheEnglisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Polnisch, Russisch
Altersfreigabe
USK ab 0 freigegeben

Das Rennspiel beinhaltet fast ausschließlich reale Rennstrecken wie Hockenheimring, Nürburgring, Spa oder Indianapolis und real existierende lizenzierte Fahrzeuge, darunter BMW, Mercedes-Benz, Audi, Porsche, Lamborghini, Bugatti, Ford, Ferrari, McLaren, Koenigsegg usw. Neben den klassischen Rennserien gibt es eine NASCAR-Serie und eine Formel-E-Serie.

Real Racing TVBearbeiten

Das ist ein neuer Youtube-Kanal von Real Racing 3, der In-Game-Neuigkeiten vorstellt. Die Videos können im Spiel angeschaut werden, jedoch werden die Videos je nach Neuigkeiten aktualisiert. Alle Videos sind in englischer Sprache.

SpielprinzipBearbeiten

Zu Beginn des Spiels erhält der neue Spieler einen Porsche 911 GT3 RS geliehen, um damit die ersten Rennen zu absolvieren. Nach der Einführung muss der Spieler sein erstes Auto (Nissan Silvia S15 oder Ford Focus RS) kaufen.

Mit jedem Rennen erhält der Spieler Spielgeld (Renn-Dollar R$), Ruhmpunkte und bei Abschluss bestimmter Rennen auch Goldpunkte. Seid 2019 gibt es eine weitere Rennserie, welche ausschließlich Rennfahrzeuge beinhaltet (Formel 1, GT3, GT4, NASCAR), in welcher man eine neue Währung, M$, gewinnen kann. Zusätzlich gibt es hier die Möglichkeiten einzelne Fahrer, als auch Teammanager aufzuwerten, was gleichzeitig eine Leistungssteigerung der jeweiligen Fahrzeuge beinhaltet.

Mit den gewonnenen R$, M$ und/oder den Goldpunkten können dann eigene Fahrzeuge verbessert, neue Fahrzeuge gekauft, die Wartung bezahlt sowie Rennen und Wartungszeiten übersprungen werden. Der Spieler hat die Wahl, abzuwarten, bis eine Verbesserung des Fahrzeugs nach Ablauf einer bestimmten Zeitspanne erfolgt ist, oder er investiert R$, M$ und/oder Gold, um dieses zu beschleunigen. R$, M$, als auch Gold können für reales Geld erworben werden (Preisspanne: 2,99 € – 109,99 €). Eine weitere Alternative ist, Wartungs- oder Aufwertungsintervalle durch das abspielen diverser Werbevideos um bis zu 30 % pro Video zu verkürzen

Durch Ruhmpunkte steigt der Spieler im Fahrerlevel auf und erhält bei jedem neuen Level Goldpunkte. Je höher sein Level ist, desto mehr Ruhmpunkte müssen erfahren werden, um das nächste Level zu erreichen. Das Maximum an R$/Ruhm ist momentan in der Rennserie "Legende", "Langstreckenlegenden" in einem Rennen über 10 Runden auf dem Circuit des 24 Heures, Le Mans zu erreichen.

Bei regelmäßigem Besuch des Spiels in einem Monat wird einem im Wechsel und immer ansteigend R$, Gold, oder eine prozentuale Erhöhungen der R$ und des Ruhms ermöglicht. Hier liegt das Maximum bei täglichen Besuchen zum Ende des Monats bei 180 % Aufschlag für R$, 100 % Ruhm oder 30 Gold.

Schließlich kann man einen Renngewinn auch durch den Einsatz eines "Manager" (für R$), oder einer "Agentin" (für Ruhm) verdoppeln. Diese kann man nach einer gewissen Zeit immer wieder kostenlos, oder aber für jeweils 1 Gold einsetzen. Voraussetzung für die Verdoppelung des jeweiligen Gewinns ist, dass man das Rennen, in welchem diese eingesetzt werden, gewinnen muss. Wird dies nicht erreicht, verfällt der Einsatz der jeweiligen Personen und es wird nur ein einfacher Gewinn erzielt.

SpielmodiBearbeiten

Auf den jeweiligen Rennstrecken gibt es unterschiedliche Rennveranstaltungen, welche in 2 Hauptkategorien unterteilt sind: Motorsport und Straßensammlung.

In der Kategorie Motorsport gibt es 10 unterschiedliche Rennserien, in welchen ausschließlich Rennsportfahrzeuge (Formel1, Nascar, Formel E, IMSA, GT3, GT4 usw.) erworben und eingesetzt werden können.

Die Kategorie Straßensammlung beinhaltet 8 Rennserien, in welchen sowohl Straßen-, als auch teilweise Rennsportfahrzeuge erworben werden können.

In jeder Rennserie gibt es 12 bis 28, Veranstaltungsserien mit jeweils bis zu 66 Rennen, die in 22 Stufen aufgeteilt sind. Folgende, höhere Stufen können nur gefahren werden, wenn auf den niedrigeren Stufen genug Pokale (für die Platzierungen 1 bis 3) erzielt wurden. Zusätzlich steigen bei erfolgreichem Verlauf und Freischaltung weiterer Rennen die Leistungsanforderungen für die einsetzbaren Fahrzeuge, Das bedeutet wiederum, dass meistens die leistungsstärksten Fahrzeuge in den einzelnen Veranstaltungsserien erworben und entsprechend aufgewertet werden müssen, um alle Rennen in den jeweiligen Veranstaltungsserien erfolgreich abschließen zu können. Meistens können dann erworbene Fahrzeuge in mehreren unterschiedlichen Renn- und Veranstaltungsserien eingesetzt werden.

Die einzelnen Arten von Rennen:

  • Cup – ein klassisches Rennen mit 8 bis 22 Teilnehmern. Es gibt keine Qualifikation, der Spieler startet immer als Letzter aus einer festen Startaufstellung.
  • Kopf an Kopf – Man fährt gegen nur einen Gegner für einige (meistens eine) Runde
  • Speed Snap – an einer festgelegten Stelle einer Strecke muss eine bestimmte Geschwindigkeit erreicht werden
  • Autocross – ein bestimmter Streckenabschnitt muss in einer festgelegten Zeit absolviert werden
  • Elimination – Der Spieler startet als Letzter von 8 Teilnehmern, alle 20 Sekunden wird der Letzte im Feld aus dem Rennen genommen, Ziel ist es Erster zu werden
  • Jäger – Ein Nissan Silvia startet mit Vorsprung auf einer Strecke und ist ein- bzw. zu überholen, gemessen wird die Strecke vor bzw. hinter dem zu verfolgenden Fahrzeug
  • Ausdauer – gestartet wird mit 60 Sekunden Zeitlimit, jede Überholung eines anderen Fahrzeuges bringt 10 zusätzliche Sekunden, jedes überfahren der Ziellinie erbringt einen Streckenlängen-abhängigen Zeitbonus. Ziel ist es eine möglichst lange Strecke zu fahren
  • Drag Race – In diesem Beschleunigungsrennen, bei dem im Gegensatz zum Rest des Spiels manuell geschaltet werden muss, geht es darum eine Viertelmeile in der kürzesten Zeit zu absolvieren
  • Temporekord – auf einer kompletten Runde muss die höchste Geschwindigkeit erreicht werden
  • Zeitrennen – mit fliegendem Start geht es darum, eine Runde in der kürzesten Zeit zu absolvieren, ohne von der Strecke abzukommen, oder gegen die Begrenzung zu prallen
  • NASCAR – Dieses Rennen wird nur mit NASCAR-Fahrzeugen ein einer eigenen Serie ausgetragen. Hier können bis zu 44 Fahrzeuge beteiligt sein, die mit fliegendem Start starten
  • Formel E – Bei Formel E Rennen treten nur Elektrofahrzeuge in einem klassischen Rennen an mit der Besonderheit, dass nur eine bestimmte Akkulaufzeit pro Fahrzeug vorhanden ist, mit der der Spieler haushalten muss
  • Formel 1 – hier kann man Formel 1 Fahrzeuge der Saison 2019 und 2020 erwerben und auf entsprechenden Strecken fahren

Im Wochenrhythmus werden Zeit- und Onlinerennen veranstaltet, in welchen man Gold und entsprechend R$ erfahren kann.

Mit jedem Update gibt es zusätzlich zeitlich begrenzte Rennserien und Wettbewerbe mit denen neue Fahrzeuge gewonnen werden können.

TSMBearbeiten

Als Time Shifted Multiplayer (TSM) wird innerhalb des Spiels ein Mechanismus bezeichnet, bei dem man zeitversetzt gegen andere reale Spieler antritt. Hierbei werden die Rundenzeiten realer Spieler von computergesteuerten Spielern „nachgefahren“. Die Auswahl der Gegner und somit die Schwierigkeit passt sich immer der Stärke des Spielers an, wodurch das Spiel spannend bleiben soll. Durch den Sieg gegen befreundete Spieler erhält man einen zusätzlichen Bonus.

SteuerungBearbeiten

Die Steuerung bei Real Racing 3 erfolgt über den Bildschirm oder den Bewegungssensor. Es gibt 7 verschiedene Einstellmöglichkeiten mit variabler Empfindlichkeit. Die Fahrzeuge können je nach gewählter Einstellung automatisch Gas geben und bremsen. Geschaltet wird immer automatisch. Gelenkt wird immer manuell. Das Spiel kann (etwa auf der Nvidia Shield) auch per Controller gesteuert werden.

FahrzeugeBearbeiten

Mit Stand vom 24. Januar 2021 gibt es bei Real Racing 3 insgesamt 330 verschiedene Fahrzeuge von 38 Herstellern (Acura, Alfa Romeo, Ariel, Aston Martin, Audi, Bentley, BMW, Brabham, Bugatti, Cadillac, Caterham, Chevrolet, Dodge, Ferrari, Ford, Hennessey, Holden, Honda, Hyundai, Jaguar, Koenigsegg, KTM, Lamborghini, Lancia, Lexus, Lotus, Maserati, Mazda, McLaren, Mercedes-Benz, Nissan, Pagani, Porsche, Renault, Shelby, Spada, SRT, Toyota), sowie Fahrzeuge der Formel 1, als auch der Formel E

RennstreckenBearbeiten

Bei Real Racing 3 gibt es mit Stand Januar 2021 insgesamt 25 Strecken, davon einige mit mehreren Streckenführungen. Als Besonderheit können bis dato Monaco, Yas Marina Abu Dhabi und Marina Bay Singapur exklusiv in der Formel 1, Richmond International Raceway ausschließlich in der Nascar und die Circuits New York und Berlin nur in der Formula E Rennserie gefahren werden

WeblinksBearbeiten