Hauptmenü öffnen

Rasmus Prehn (* 18. Juni 1973 in Høje Taastrup) ist ein dänischer Politiker der Socialdemokraterne. Seit Juni 2019 ist er der Entwicklungsminister seines Landes.

Ausbildung und BerufBearbeiten

Prehn studierte von 1995 bis 1998 an der Universität Aalborg öffentliche Verwaltung und erlangte dort einen Bachelorabschluss. Zwischen 1998 und 1999 war er an der University of Leeds Masterstudent für Soziologie. Er setzte dieses Studium bis 2002 in Aalborg fort.

Von 2001 bis 2002 war er Projektleiter beim dänischen Gewerkschaftsbund Landsorganisationen i Danmark (LO). In der Zeit von 2002 bis 2004 war er an der Hochschule in Esbjerg angestellt. Zwischen 2004 und 2005 arbeite er als Hochschullehrer.

Politischer WerdegangBearbeiten

Prehn zog bei der Wahl 2005 erstmals ins dänische Parlament, das Folketing, ein. Er vertritt dort seitdem die Region Nordjütland.

Am 27. Juni 2019 wurde er zum Entwicklungsminister in der neuen Regierung Frederiksen ernannt.

WeblinksBearbeiten