Hauptmenü öffnen
Rasmus Gersch
Spielerinformationen
Geburtstag 12. Juli 1982
Geburtsort Wuppertal, Deutschland
Staatsbürgerschaft DeutscherDeutscher deutsch
Körpergröße 1,87 m
Spielposition Rückraum Mitte
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein FC St. Pauli
Trikotnummer 31
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000–2001 DeutschlandDeutschland THW Kiel
2001–2002 DeutschlandDeutschland SV Mönkeberg
2002–2007 DeutschlandDeutschland TSV Altenholz
2007–2008 DeutschlandDeutschland Eintracht Hildesheim
2008–2008 DeutschlandDeutschland HC Empor Rostock
2008–2010 DeutschlandDeutschland Ahlener SG
2010–2011 DeutschlandDeutschland TSV Altenholz
2011–2013 DeutschlandDeutschland SV Henstedt-Ulzburg
2014– DeutschlandDeutschland FC St. Pauli

Stand: 7. September 2015

Rasmus Gersch (* 12. Juli 1982 in Wuppertal) ist ein deutscher Handballspieler.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Gersch begann das Handballspielen in der Jugendabteilung vom THW Kiel. Anschließend spielte der Rückraumspieler in der Saison 2001/02 beim Oberligisten SV Mönkeberg. Im Sommer 2002 schloss er sich dem Zweitligisten TSV Altenholz an. Nachdem Gersch in der Saison 2006/07 mit 256 Treffern den zweiten Platz in der Torschützenliste der Nordstaffel der 2. Liga belegte, wechselte er zum Ligakonkurrenten Eintracht Hildesheim.[1] Im Januar 2008 verließ er Hildesheim und schloss sich dem HC Empor Rostock an.[2] Am Saisonende 2007/08 unterschrieb Gersch einen Vertrag beim Zweitligisten Ahlener SG.[3] Nach zwei Jahren in Ahlen kehrte er zum TSV Altenholz zurück.[4] Seit dem Sommer 2011 ging Gersch für den SV Henstedt-Ulzburg auf Torejagd.[5] Mit dem SVHU stieg er 2012 in die 2. Bundesliga auf. Nachdem Henstedt-Ulzburg ein Jahr später wieder abstieg, beendete er seine Karriere und wurde Rechtsanwalt.[6] Gersch spielt seit 2014 wieder Handball und läuft seitdem für den Oberligisten FC St. Pauli auf.[7]

PrivatesBearbeiten

Sein Vater Frank spielte mit den Verein TUSEM Essen, VfL Bad Schwartau und THW Kiel in der Handball-Bundesliga.[8]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rasmus Gersch wechselt aus Altenholz nach Hildesheim, abgerufen am 10. Juni 2012
  2. Eintracht-Handballer Rasmus Gersch wechselt zum Liga-Konkurrenten HC Empor Rostock (Memento vom 12. Februar 2013 im Webarchiv archive.is)
  3. archiv.thw-handball.de: Kader Ahlener SG (Saison 2008/09), abgerufen am 9. Mai 2019
  4. Rasmus Gersch kehrt nach Altenholz zurück (Memento vom 19. Mai 2016 im Internet Archive), abgerufen am 10. Juni 2012
  5. Kader der SVHU-Handballer ist komplett, abgerufen am 9. Juni 2012
  6. Kurz notiert, abgerufen am 13. Juni 2013
  7. Eider Harde ist heiß auf die ersten Punkte, abgerufen am 24. September 2014
  8. Wie der Vater so der Sohn, abgerufen am 9. Juni 2012