Hauptmenü öffnen
Raman Ramanau Straßenradsport
Raman Ramanau (2016)
Raman Ramanau (2016)
Zur Person
Geburtsdatum 3. Juli 1994
Nation WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
Disziplin Bahn (Ausdauer) / Straße
Zum Team
Aktuelles Team Minsk Cycling Club
Funktion Fahrer
Wichtigste Erfolge
Bahnrad-Weltcup
2016 Gold Lauf in Apeldoorn – Scratch
UEC-Bahn-Europameisterschaften
2016 Bronze – Punktefahren
UEC-Bahn-Europameisterschaften (U23)
2015 Europameister – Punktefahren
Letzte Aktualisierung: 12. März 2018

Raman Ramanau (weißrussisch Раман Раманаў; * 3. Juli 1994 in Masyr) ist ein weißrussischer Radsportler, der Rennen auf Bahn und Straße bestreitet.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Raman Ramanau kam zum Radsport, weil ein Radsporttrainer bei ihm in die Nachbarschaft zog. Er sah, wie dieser Fahrräder transportierte, half ihm tragen und wollte schließlich selbst fahren.

2013 errang Ramanau bei den U23-Europameisterschaften die Bronzemedaille im Punktefahren, im Jahr darauf eine weitere im Scratch. 2015 wurde er U23-Europameister im Punktefahren und errang gemeinsam mit Raman Zischkou, Jauhen Karaljok und Michail Schemetau die Bronzemedaille in der Mannschaftsverfolgung. Bei den Elite-Europameisterschaften 2016 gewann er Bronze im Punktefahren. Mit der Goldmedaille im Scratch beim zweiten Lauf des Bahnrad-Weltcups 2016/17 in Apeldoorn errang er im November 2016 den bis dahin größten Erfolg seiner sportlichen Karriere. 2017 wurde er zweifacher nationaler Meister, im Zweier-Mannschaftsfahren (mit Anton Mutsychkin) und in der Mannschaftsverfolgung (mit Mutsychkin, Jauheni Achramenka und Raman Zischkou).

ErfolgeBearbeiten

2013
2014
2015
2016
2017

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Raman Ramanau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien