Ralf Steinmetz

deutscher Informatiker und Elektrotechniker

Ralf Steinmetz (* 31. Juli 1956 in Santiago de Chile, Chile) ist ein deutscher Informatiker und Elektrotechniker. Als Professor für Multimedia-Kommunikation ist er an der Technischen Universität Darmstadt tätig.

LebenBearbeiten

Steinmetz studierte Elektrotechnik an der TU Darmstadt, wo er 1986 über das Thema Modularisierte Petri Netze zur Beschreibung und Analyse nachrichtentechnischer Systeme mit vermaschten informationsverarbeitenden Strukturen promovierte.

Nach weiteren Tätigkeiten in der Forschung und im Management der Firmen Philips und IBM von 1987 bis 1996 habilitierte Steinmetz 1994 am Fachbereich Informatik der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main zum Thema Multimedia-Technologie: Grundlagen, Komponenten und Systeme. 1996 wurde er auf eine neu eingerichtete Stiftungsprofessur für industrielle Prozeß- und Systemkommunikation der Volkswagen-Stiftung an der TU Darmstadt berufen. Weiterhin übernahm Steinmetz von 1996 bis 2000 die Leitung eines GMD-Forschungszentrums für Informationssysteme und begleitete in seiner Rolle als Institutsleiter die Überführung in ein Fraunhofer-Institut. 1999 gründete er das Hessische Telemedia Technologie Kompetenz-Center (httc e.V.)[1], dessen Vorstandsvorsitzender er ist.

Seit 1996 hat Steinmetz eine C4-Professur an der TU Darmstadt im Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik inne und ist Zweitmitglied am Fachbereich Informatik. Seit Oktober 2001 leitet er das Fachgebiet Multimedia Kommunikation.[2]

2005 wurde Steinmetz als Mitglied des Technologiebeirats der Hessen Agentur und zum Beauftragten für Informations- und Kommunikationstechnik der Hessischen Landesregierung berufen.

Von 2006 bis 2012 war er Sprecher der neu gegründeten DFG-Forschergruppe „Verbesserung der Qualität von Peer-to-Peer-Systemen durch die systematische Erforschung von Qualitätsmerkmalen und deren wechselseitigen Abhängigkeiten“. In 2012 war Steinmetz maßgeblich daran beteiligt, den DFG-Sonderforschungsbereich 1053 MAKI an der TU Darmstadt zu etablieren, dessen Sprecher er seit 2013 ist.[3] In diesem Rahmen beschäftigt er sich intensiv mit der Zukunft des Internet im Hinblick auf das Konzept der Transition.[4] Dies manifestiert er auch als Sprecher des Profilbereichs Internet und Digitalisierung an der TU Darmstadt.[5]

In der Universitätsversammlung der TU Darmstadt vertritt Steinmetz die Professorengruppe Leistungsfähige Hochschule.[6]

Im August 2018 wurde Steinmetz von der Hessischen Landesregierung in den Rat für Digitalethik berufen.[7]

LeistungenBearbeiten

In den achtziger Jahren prägte und schärfte Steinmetz den Begriff Multimedia in der Fachwelt. Er leistete grundlegende Arbeiten auf dem Gebiet der Wahrnehmung von Synchronität in Multimediaströmen. Am Lehrstuhl Multimedia Kommunikation arbeitet Steinmetz mit über 30 Forschern an der Verwirklichung seiner Vision der echten nahtlosen Multimedia Kommunikation. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen unter anderem die Felder Communication Services, IT Architectures, Knowledge Media, Mobile Networking, Networked Gaming, Network Mechanisms & QoS, Peer-to-Peer Networking, Netzwerksicherheit & Trust und Rechnerallgegenwart (engl. ubiquitous computing).

AuszeichnungenBearbeiten

VeröffentlichungenBearbeiten

Steinmetz hat an mehr als 900 Publikationen maßgeblich mitgewirkt und schrieb mehrere Lehrbücher zu Multimedia Technologien, von denen einige Standardwerke in der Lehre sind.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Webseite des httc e.V. – httc e.V. Offizielle Webseiten des Hessischen Telemedia Technologie Kompetenzzentrums. Abgerufen am 17. Juli 2014.
  2. Webseite des Fachgebiets Multimedia Kommunikation – Fachgebiet Multimedia Kommunikation Offizielle Webseiten des Fachgebiets Multimedia Kommunikation an der TU Darmstadt. Abgerufen am 17. Juli 2014.
  3. Webseite des DFG-SFB MAKI – Ralf Steinmetz ist Sprecher des DFG-SFB MAKI (Memento des Originals vom 12. November 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.maki.tu-darmstadt.de. Website des DFG-SFB MAKI an der TU Darmstadt. Abgerufen am 17. Juli 2014.
  4. Blog: Multimedia Communications – Interview mit Ralf Steinmetz zum Thema Future Internet und MAKI. Weblog des Fachgebiets Multimedia Kommunikation an der TU Darmstadt, Leiter Ralf Steinmetz. Abgerufen am 17. Juli 2014.
  5. Profilbereich InDi. Abgerufen am 21. November 2018 (deutsch).
  6. Leistungsfähige Hochschule: Mitglieder der Professorengruppe "Leistungsfähige Hochschule". Abgerufen am 20. Dezember 2018.
  7. Kabinettssitzung mit dem Schwerpunkt „Digitalisierung“. In: egovernment.hessen.de. 20. August 2018 (hessen.de [abgerufen am 29. August 2018]).
  8. RWTH-Ehrendoktorwürde für Christel Baier und Ralf Steinmetz - RWTH AACHEN UNIVERSITY - Deutsch. Abgerufen am 5. Oktober 2022.