Rüdiger Schulzki

deutscher Schauspieler und Synchronsprecher

Rüdiger Schulzki (* 1. März 1940[1]) ist ein deutscher Schauspieler, Synchronsprecher und Dialogregisseur.

TätigkeitenBearbeiten

Schulzki war von 1963 bis 1982 in mehreren TV-Produktionen in Nebenrollen zu sehen, unter anderem im Tatort und in der Fernsehserie St. Pauli-Landungsbrücken. Seitdem arbeitet er hauptsächlich als Synchronsprecher in Hamburg und lieh unter anderem Richard Anderson als Oscar Goldman in Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann seine Stimme.[2] Er sprach auch mehrfach Lance Henriksen. Darüber hinaus war er auch in zahlreichen Hörspielen zu hören.[3] Schulzki führte auch Dialogregie bei einigen Serien; beispielsweise bei Die Sieben-Millionen-Dollar-Frau.[4]

Synchron- und SprecherrollenBearbeiten

SerienBearbeiten

FilmeBearbeiten

  • 1980: Martin Landau als Niles Buchanan in Die Rückkehr der Außerirdischen
  • 2006: Lance Henriksen als Dr. John Coven in Die letzten Tempelritter und der Schatz des Christentums
  • 2009: Lance Henriksen als Sheriff Virgil Logan in The Seamstress
  • 2014: Lance Henriksen als Sam in Blood Shot

HörspieleBearbeiten

VideospieleBearbeiten

FilmografieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rüdiger Schulzki in der Deutschen Synchronkartei
  2. Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann in der Deutschen Synchronkartei
  3. Liste der Hörspiele
  4. Die Sieben-Millionen-Dollar-Frau in der Deutschen Synchronkartei
  5. German Announcer pack. Abgerufen am 15. Mai 2020 (englisch).