Porto Salvo

Gemeinde in Portugal

Porto Salvo ist eine Gemeinde (Freguesia) im Kreis (Município) von Oeiras mit 7,3 km² Fläche und 15.098 Einwohnern (Stand 19. April 2021) in Portugal. Daraus ergibt sich eine Bevölkerungsdichte von 1933 Einwohnern je km².

Porto Salvo
Wappen Karte
Wappen von Porto Salvo
Porto Salvo (Portugal)
Porto Salvo (Portugal)
Basisdaten
Region: Lisboa
Unterregion: Metropolregion Lissabon
Distrikt: Lissabon
Concelho: Oeiras
Koordinaten: 38° 43′ N, 9° 18′ WKoordinaten: 38° 43′ N, 9° 18′ W
Einwohner: 15.098 (Stand: 19. April 2021)[1]
Fläche: 7,34 km² (Stand: 1. Januar 2010)[2]
Bevölkerungsdichte: 2057 Einwohner pro km²
Postleitzahl: 2740
Politik
Bürgermeister: Salvador Martins
Adresse der Gemeindeverwaltung: www.jf-portosalvo.pt/
Rua Conde de Rio Maior Edifício anexo ao Mercado
2740-039 Porto Salvo
Website: www.jf-portosalvo.pt

Geschichte Bearbeiten

Die Gemeinde wurde am 11. Juni 1993 gegründet durch die Aufspaltung der Gemeinden Barcarena und Oeiras e São Julião da Barra. Der Ort wurde am 12. Juli 2001 zur Vila (Kleinstadt) erhoben.

Vereine Bearbeiten

Es existieren einige Vereine in der Ortschaft, zu den wichtigsten gehören:

  • Atlético Clube de Porto Salvo
  • Clube Recreativo Leões de Porto Salvo, gegründet am 23. Mai 1970[3]
  • ProAtlântico – Jugendorganisation[4]
  • Sociedade de Instrução Musical de Porto Salvo

Unternehmen Bearbeiten

In der Gemeinde ist u. a. das traditionsreiche Chemieunternehmen Companhia União Fabril und das Luftfahrtunternehmen Omni beheimatet.

Der Schutzpatronin der Stadt gewidmete Bauten Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. www.ine.pt – Indikator Resident population by Place of residence and Sex; Decennial in der Datenbank des Instituto Nacional de Estatística
  2. Übersicht über Code-Zuordnungen von Freguesias auf epp.eurostat.ec.europa.eu
  3. Webseite des Clube Recreativo Leões de Porto Salvo (portugiesisch), aufgerufen am 5. Februar 2010
  4. Website der Organisation ProAtlântico (portugiesisch), aufgerufen am 5. Februar 2010