Hauptmenü öffnen

Point Whitmark (Audio-Datei / Hörbeispiel Anhören?/i) ist eine Jugend-Hörspielserie, die auf den Erzählungen von Bob Lexington basiert. Produzent und Regisseur der Serie ist Volker Sassenberg, der zusammen mit Raimon Weber die ersten 15 Folgen geschrieben hat. Seit Folge 16 ist Andreas Gloge als Co-Autor für die Serie tätig. Zudem wurden von 2002 bis 2003 ausgewählte Folgen vom Xenos-Verlag als Buch veröffentlicht.

Produktionsdaten
Point Whitmark Logo.svg
Titel: Point Whitmark
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2001, 2004–2015, 2019–
Genre: Jugendserie / Krimi
Folgen: 42 Hörspiele, 6 Bücher
Produzent: Volker Sassenberg
Verlag/Label: Decision Products / Sony Music
Mitwirkende
Autor: Bob Lexington (Erzählung),
Volker Sassenberg (Idee),
Raimon Weber (bis Folge 15),
Andreas Gloge (ab Folge 16)
Bearbeitung: Volker Sassenberg
Regie: Volker Sassenberg
Musik: Volker Sassenberg,
Markus Segschneider,
Matthias Günthert,
Manuel Rösler
Sprecher
  • Erzähler: Jürg Löw
  • Jay Lawrence: Sven Plate
  • Tom Cole: Kim Hasper
  • Derek Ashby: Gerrit Schmidt-Foß
  • Sheriff Baxter: Andreas Becker (9 Folgen)
  • Deputy Cassandra Harris: Tanja Kuntze (7 Folgen)
  • Deputy Nelson: Roger Trash († 2011) (5 Folgen)
  • Wayne Hancock: Leopold von Verschuer (3 Folgen)
  • Selma Metheny: Ingeborg Wunderlich (3 Folgen)
  • Vater Callahan: Heinz Ostermann († 2012) (10 Folgen)
  • Direktor Reno: Jürgen Uter (2 Folgen)
  • Billy „Billy Boy“ Barks: Luis Fischer (4 Folgen)
  • Prof. Dr. Muriel van Hoogen: Andreas Ksienzyk (3 Folgen)
  • Mrs. Bushland: Ines Burkhard (3 Folgen)
  • Sera Goodwinter: Isabella Lewandowski (7 Folgen)
  • Kathy Goodwinter: Esther Münch (3 Folgen)
  • Victoria Thornton: Sonja Spuhl (3 Folgen)

Nachdem im Jahr 2015 die Produktion und der Vertrieb zunächst eingestellt wurde, erschienen ab April 2019 weitere Folgen.

StoryBearbeiten

Point Whitmark ist eine fiktive Kleinstadt an der Atlantikküste des US-Bundesstaats New Hampshire. Von dort betreiben die drei Jungen Tom Cole, Derek Ashby und Jay Lawrence ihren Radiosender, „der heißt wie die Stadt“. Gesendet wird aus einem alten Leuchtturm. Neben der Tätigkeit als Journalisten werden sie immer wieder in mysteriöse Abenteuer verwickelt, die größtenteils in und um Point Whitmark spielen. In späteren Folgen befinden sich die Hauptcharaktere auch an anderen Orten.

FigurenBearbeiten

  • Jay Lawrence – Vollblutreporter, der den Radiosender Point Whitmark mit Leben füllt, an Höhenangst leidet und immer wieder abstruse Sprüche von sich gibt.
  • Derek Ashby – Leidenschaftlicher Bassist der Punkband Blind Drunk. Egal, was passiert – er trennt sich nie von seiner Lederjacke.
  • Tom Cole – Sohn eines Rangers mit großem technischem Verstand.
  • Sheriff Baxter – Hüter von Recht und Ordnung, der auf die drei so manches Mal nicht besonders gut zu sprechen ist.
  • Deputy Cassandra Harris – Mitarbeiterin von Sheriff Baxter, die den drei in brenzligen Situationen schon oft geholfen hat.
  • Deputy Nelson – Ebenfalls Mitarbeiter von Sheriff Baxter, sammelt in seiner Freizeit Mundharmonikas und wird wegen seiner tölpelhaften Art auch gerne mal als linke Hand von Sheriff Baxter bezeichnet.
  • Wayne Hancock alias Mr. Hawk – Ein Scharlatan und Kleinkrimineller, der immer wieder die Wege des Point-Whitmark-Teams kreuzt, sich aber jedes Mal geschickt aus der Affäre ziehen kann.
  • Selma Metheny: Eine betrügerische Esoterik-Expertin.
  • Vater Callahan – Katholischer Geistlicher in Point Whitmark, der schon die halbe Welt bereist hat und den Jungen immer mit Rat und Tat zur Seite steht.
  • Direktor Reno – Direktor der High School in Point Whitmark
  • Billy Boy – Das Grauen aus der Unterstufe ist immer wieder zur Stelle, um mit nervigen Fragen und Kommentaren seine Umwelt in den Wahnsinn zu treiben.
  • Prof. Dr. Muriel van Hoogen – Einsiedlerischer Wissenschaftler, der an einem Perpetuum mobile arbeitet.
  • Mrs. Bushland – Besitzerin des Leuchtturmes, von dem aus Jay, Derek und Tom ihr Radioprogramm senden.
  • Sera Goodwinter – Freundin von Jay, Tom und besonders Derek.
  • Kathy Goodwinter – Inhaberin des Restaurants Kathy’s und Mutter von Sera.
  • Victoria Thornton – Dereks Angebetene. Ihre Mutter ist Musiklehrerin.

GastsprecherBearbeiten

FolgenindexBearbeiten

HörspieleBearbeiten

BücherBearbeiten

Zwischen 2002 und 2003 wurden ausgewählte Folgen als Romane in Buchform veröffentlicht. Publiziert wurden diese vom Xenos-Verlag.

VertriebspartnerBearbeiten

Point Whitmark hatte immer wieder Probleme mit seinen Vertriebspartnern. Nachdem die Serie zuerst bei edelKIDS im Rahmen der Umstrukturierung des Unternehmens gestrichen wurde, war die Serie auf der Suche nach einem neuen Vertriebspartner. Dieser wurde 2003 mit dem Label Kiddinx gefunden. Kiddinx produzierte sämtliche Folgen nach und vertrieb zusätzlich noch fünf neue Folgen der Serie, bis März 2006 die Trennung zwischen Kiddinx und Volker Sassenberg bekannt gegeben wurde. Seitdem war Sassenberg wieder auf der Suche nach einem neuen Vertriebspartner.

Am 27. Oktober 2006 erschien nach über einjähriger Pause das 16. Point Whitmark-Abenteuer Die Zeit des Knochenfängers bei Karussell. Am 27. April 2007 wechselte der Vertrieb mit der Veröffentlichung von Folge 18 zum Hörspiellabel Folgenreich, das wie der Vorgänger Karussell zur Universal Music Group gehört. Am 22. Juni 2011 gab Folgenreich bekannt, dass die Reihe ab Folge 32 nicht mehr bei diesem Label erscheint.[1] Seit Juli 2011 erscheinen neue Folgen der Serie im Vertrieb von Sony Music und werden weiterhin von Sassenbergs Hörspiel-Label Decision Products produziert.[2] Nachdem seit 2015 die Produktion und der Vertrieb eingestellt wurden, gab Sassenberg in einem Interview vom 20. Mai 2017 bekannt, dass wieder neue Folgen von Point Whitmark Ende des Jahres 2017 unter dem Label Sony Music erscheinen werden.[3] Folge 41 mit dem Titel Rückkehr aus dem Totenland erschien schließlich am 5. April 2019.

AuszeichnungenBearbeiten

  • Bestes Kinder- und/oder Jugendhörspiel 2006 (ohrkanus.de) für Der steinerne Fluch

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Point Whitmark 22.06.2011. Folgenreich.de. Archiviert vom Original am 25. Juni 2011.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.folgenreich.de Abgerufen am 23. Juni 2011.
  2. Point Whitmark News. Point-Whitmark.de. Archiviert vom Original am 14. Juli 2011.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.point-whitmark.de Abgerufen am 23. Juni 2011.
  3. Interview mit Volker Sassenberg. 20. Mai 2017, abgerufen am 21. Mai 2017.

WeblinksBearbeiten