Hauptmenü öffnen

Pinggu (chinesisch 平谷区, Pinyin Pínggǔ Qū) ist ein Stadtbezirk im Osten der chinesischen Hauptstadt Peking. Der Kreis Pinggu existierte bis 2001. Der Bezirk umfasst eine Fläche von 950,13 km² und grenzt östlich an die Hafenmetropole Tianjin. Bei Volkszählungen wurden 1990 in Pinggu 386.234 Einwohner gezählt, 396.701 im Jahr 2000, und 415.958 im Jahr 2010.[1] Pinggu ist vorwiegend landwirtschaftlich geprägt und hat für den Pfirsichanbau regionale Bedeutung.

Pinggu
平谷区

Stadtbezirk von Peking
Lage von Pinggu in Peking
Koordinaten 40° 8′ 32″ N, 117° 6′ 4″ OKoordinaten: 40° 8′ 32″ N, 117° 6′ 4″ O
Fläche 950,13 km²
Einwohner 415.958 (2010)
Bevölkerungsdichte 438 Einwohner/km²
Quelle: Geohive

Administrative GliederungBearbeiten

Auf Gemeindeebene setzt sich der Stadtbezirk aus zwei Straßenvierteln, vierzehn Großgemeinden und zwei Gemeinden zusammen.

FußnotenBearbeiten

  1. Daten des National Bureau of Statistics, China, bei Geohive (Memento des Originals vom 24. September 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.geohive.com

WeblinksBearbeiten