Hauptmenü öffnen

Pierre-Yves Gayraud

französischer Kostümbildner
Pierre-Yves Gayraud, 2018.

Pierre-Yves Gayraud (* 28. Januar 1963 in Lille)[1] ist ein französischer Kostümbildner.

LebenBearbeiten

Pierre-Yves Gayraud ist seit Anfang der 1990er Jahre als Kostümbildner im Filmgeschäft tätig. Mit Régis Wargniers Oscar-prämiertem Film Indochine (1992), in dem Catherine Deneuve die Hauptrolle spielte, konnte er einen ersten großen Erfolg verbuchen. Zusammen mit Gabriella Pescucci erhielt er für die Kostüme des im Vietnam der 1930er Jahre spielenden Filmdramas eine Nominierung für den César. Es folgten die Filmkomödie Abschlussklasse: Wilde Jugend – 1975 von Cédric Klapisch sowie die im 19. Jahrhundert spielende Filmbiografie Total Eclipse – Die Affäre von Rimbaud und Verlaine (1995) mit Leonardo DiCaprio als jungem Dichter Arthur Rimbaud. Beim französischen Fernsehen fertigte Gayraud 1996 die historischen Kostüme für Nina Companéez’ Miniserie Die Allee des Königs an. Im selben Jahr arbeitete er bei der Filmkomödie … und jeder sucht sein Kätzchen erneut mit Regisseur Cédric Klapisch zusammen. Auch Régis Wargnier kam ein weiteres Mal auf den Kostümdesigner zurück, als er das Filmdrama Est-Ouest – Eine Liebe in Russland (1999) mit Sandrine Bonnaire und Catherine Deneuve drehte. Bei dem im Pariser Louvre spielenden Horrorfilm Belphégor kleidete er 2001 Sophie Marceau und Michel Serrault ein.

International kam Gayraud ein Jahr später bei dem Actionthriller Die Bourne Identität zum Einsatz. Gayraud wurde daraufhin für weitere Großproduktionen engagiert, darunter Jean-Jacques Annauds Abenteuerfilm Zwei Brüder (2004) sowie Tom Tykwers Süskind-Verfilmung Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders (2006), für die Gayraud den Deutschen Filmpreis in der Kategorie Bestes Kostümbild erhielt. Bei der Gestaltung des Kostümbilds von Albert Nobbs (2011) mit Glenn Close in der Rolle einer Frau, die sich im Irland des 19. Jahrhunderts als Mann verkleiden muss, um Arbeit zu finden, ließ sich Gayraud unter anderem von Gemälden Félix Vallottons inspirieren.[2] Für Tykwers mit hohem Budget inszenierte und in verschiedenen Zeiten spielende Literaturverfilmung Cloud Atlas (2012), in der Tom Hanks und Halle Berry die Hauptrollen spielten, wurde Gayraud zusammen mit Kym Barrett für zahlreiche Filmpreise nominiert und 2013 schließlich ein zweites Mal mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

 
Kostüm von Rowan Atkinson im Film Mr. Bean macht Ferien (2007)

AuszeichnungenBearbeiten

  • 1993: Nominierung für den César in der Kategorie Beste Kostüme zusammen mit Gabriella Pescucci für Indochine
  • 2007: Deutscher Filmpreis in der Kategorie Bestes Kostümbild für Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders
  • 2009: Nominierung für den Costume Designers Guild Award in der Kategorie Fernsehfilm oder Miniserie zusammen mit Stefano De Nardis für Coco Chanel
  • 2012: Nominierung für den Satellite Award in der Kategorie Beste Kostüme zusammen mit Kym Barrett für Cloud Atlas
  • 2013: Deutscher Filmpreis in der Kategorie Bestes Kostümbild zusammen mit Kym Barrett für Cloud Atlas
  • 2013: Nominierung für den Costume Designers Guild Award in der Kategorie Fantasyfilm zusammen mit Kym Barrett für Cloud Atlas
  • 2013: Nominierung für den Critics’ Choice Award der Broadcast Film Critics Association in der Kategorie Beste Kostüme zusammen mit Kym Barrett für Cloud Atlas
  • 2013: Nominierung für den Saturn Award in der Kategorie Beste Kostüme zusammen mit Kym Barrett für Cloud Atlas
  • 2015: Nominierung für den César in der Kategorie Beste Kostüme für Die Schöne und das Biest
  • 2018: Deutscher Fernsehpreis in der Kategorie Beste Ausstattung zusammen mit Uli Hanisch für Babylon Berlin
  • 2018: Grimme-Preis zusammen mit dem Stab und der Besetzung für Babylon Berlin

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Pierre-Yves Gayraud auf csfd.cz
  2. Michelle Paradis: Contender – Costume Designer Pierre-Yves Gayraud, Albert Nobbs (Memento des Originals vom 31. Mai 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.btlnews.com auf btlnews.com, 9. Januar 2012.