Philippe Bugalski

französischer Rallyefahrer

Philippe Bugalski (* 12. Juni 1963 in Busset; † 10. August 2012 in Vichy[1][2]) war ein französischer Rallyefahrer.

Philippe Bugalski
Nation: Frankreich Frankreich
Rallye-Weltmeisterschaft (WRC)
Erste Rallye: Rallye Monte Carlo 1984
Letzte Rallye: Rallye Katalonien 2003
Beifahrer: Frankreich Jean-Paul Chiaroni
Team: Citroën Total World Rally Team
Martini Racing
Jolly Club
Société Diac
Automobiles Citroën
Fahrzeug: Citroën Xsara WRC
Citroën Xsara Kit Car
Renault Mégane Maxi
Lancia Delta HF Integrale
Renault 21 Turbo
Volkswagen Golf GTi
Renault Clio 16S
Rallyes Siege Podien WP
36 2 4 27
Meistertitel: -
Punkte: 59
Stand: 28.09.2014

Karriere Bearbeiten

Bugalski holte die ersten Siege auf Citroën in der Gruppe N. Er war von 1984 bis 2003 als Rallyefahrer bei Weltmeisterschaftsläufen dabei. Er gewann 1998 und 1999 den Meistertitel der französischen Rallyemeisterschaft. Auf seinem Karrierehöhepunkt wurde er von Citroën als Spezialist bei Asphaltrallyes in der Rallye-Weltmeisterschaft eingesetzt. Ihm gelang es 1999 mit dem Citroën Xsara Kit Car (Kl.F2) zweimal einen WM-Lauf zu gewinnen. 2001 konnte Bugalski auf dem Citroën Xsara WRC die Rallye Deutschland gewinnen, die damals erstmals in ihrer heutigen Form ausgetragen wurde, aber noch kein WM-Lauf war.

Nachdem er sich in der Saison 2003 aus dem aktiven Rallyesport zurückzog und sein eigenes Automeca Solutions-Rallye-Team gründete, wurde er weiterhin als Testfahrer eingesetzt. So entwickelte er unter anderem 2010 das aktuelle Citroën DS3 WRC mit.[3]

Tod Bearbeiten

Bugalski stürzte am 10. August 2012 beim Schneiden von Ästen von einem Baum[4] und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu.[5]

WRC-Laufsiege Bearbeiten

Nr. Rallye Saison Beifahrer Fahrzeug
1 Spanien  Rallye Katalonien 1999 Jean-Paul Chiaroni Citroën Xsara Kit Car
2 Frankreich  Rallye Korsika 1999 Jean-Paul Chiaroni Citroën Xsara Kit Car

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Chris Biewer: RIP Philippe Bugalski (Memento des Originals vom 13. August 2012 im Internet Archive) In: rallye-info.com, RallyeInfo, 10. August 2012  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.rallye-info.com 
  2. L'ancien pilote de rallye Philippe Bugalski est mort en Seine-et-Marne (Memento vom 12. August 2012 im Internet Archive) Meldung in La Montagne 11. August 2012 als Quelle für den Ort
  3. Henry Hope-Frost, John Davenport, Carlos Sainz: The Complete Book of the World Rally Championship. MotorBooks International, 2004, ISBN 978-0-7603-1954-3, S. 83 (google.com [abgerufen am 6. April 2011]).
  4. Philippe Bugalski est décédé ce vendredi In: rallye-sport.fr, Rallye-Sport, 10. August 2012 (french) 
  5. Ex-Rallye-Pilot Bugalski tödlich verunglückt - Motorsport-Total.com

Weblinks Bearbeiten