Hauptmenü öffnen

Phil Bennett (Rennfahrer)

Britischer Autorennfahrer
Phil Bennett (rechts) 2009 in Le Mans

Philip „Phil“ Bennett (* 6. Oktober 1971 in Kingswinford) ist ein ehemaliger britischer Autorennfahrer.

Karriere als RennfahrerBearbeiten

Phil Bennett war nach Anfangsjahren im Monopostosport, in den 2000er-Jahren vor allem in der Britischen Tourenwagen-Meisterschaft aktiv. 2001 fuhr er ein Vauxhall Astra Coupé und wurde hinter Jason Plato, Yvan Muller und James Thompson Meisterschaftsvierter[1]. An dieses gute Ergebnis konnte er in den folgenden Saisonen nicht mehr anschließen.

2005 stieg er in den Sportwagensport ein. Er gab sein Debüt beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans und startete in der European- und American Le Mans Series. 2005 beendete er die Le-Mans-Series-Saison als Vierter der LMP2-Klasse[2].

StatistikBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
2005 Deutschland  Kruse Motorsport Courage C65 Vereinigtes Konigreich  Tim Mullen Vereinigtes Konigreich  Ian Mitchell Rang 24
2009 Frankreich  Barazi-Epsilon Zytek 07S/2 Danemark  Juan Barazi Vereinigtes Konigreich  Stuart Moseley Rang 28

Sebring-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
2005 Deutschland  Kruse Motorsport Courage C65 Schweiz  Harold Primat Vereinigtes Konigreich  Ian Mitchell Ausfall Motorschaden

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Britische Tourenwagen-Meisterschaft 2001
  2. Le Mans Series 2005