Hauptmenü öffnen

Petrodolynske

Ort im Rajon Owidiopol, Ukraine
Petrodolynske
Петродолинське
Wappen von Petrodolynske
Petrodolynske (Ukraine)
Petrodolynske
Petrodolynske
Basisdaten
Oblast: Oblast Odessa
Rajon: Rajon Owidiopol
Höhe: 28 m
Fläche: 3,801 km²
Einwohner: 3.118 (2001)
Bevölkerungsdichte: 820 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 67810
Vorwahl: +380 4851
Geographische Lage: 46° 26′ N, 30° 24′ OKoordinaten: 46° 26′ 0″ N, 30° 24′ 0″ O
KOATUU: 5123783401
Verwaltungsgliederung: 1 Dorf
Bürgermeister: Wolodymyr Kosbur
Adresse: вул. Садова 37
67810 с. Петродолинське
Statistische Informationen
Petrodolynske (Oblast Odessa)
Petrodolynske
Petrodolynske
i1

Petrodolynske (ukrainisch Петродолинське; russisch Петродолинское/ Petrodolinskoje; früherer deutscher Name Petersthal/Peterstal[1]) ist ein Dorf im Süden der Ukraine im Rajon Owidiopol in der Oblast Odessa mit etwa 3118 Einwohnern.[2]

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

Das Dorf liegt an der Europastraße 87 / M 15 27 km nördlich vom Rajonzentrum Owidiopol und 31 km westlich vom Oblastzentrum Odessa.

GeschichteBearbeiten

Die deutsche Kolonie Peterstal wurde 1805 am linken Ufer des Flusses Baraboj (ukr. Барабой) von ungefähr 40 bis 50 Kolonistenfamilien aus Württemberg, aus dem Rheinland und aus Ungarn besiedelt.
Die evangelisch-lutherische Gemeinde der Kolonie Peterstal wurde 1812 genehmigt (davor gehörte Peterstal zum Freudentaler Kirchspiel). Zunächst wurden Gottesdienste in dem Schulgebäude gehalten, später in einem Fleischlager, bis 1837 eine eigene Kirche gebaut wurde, welche 1846 und 1887 restauriert wurde. Aktuell ist das Kirchengebäude in Trümmern.

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Albert Hetterle (1918–2006), Schauspieler, Regisseur und Theaterleiter.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Der Wanderweg der Russlanddeutschen (= Jahrbuch der Hauptstelle für Sippenkunde des Deutschtums im Ausland. Jg. 4, 1939, ZDB-ID 223721-0). Kohlhammer, Stuttgart u. a. 1939.
  2. Offizielle Website des Dorfes auf der Webpräsenz der Werchnowa Rada