Peter Döttling

deutscher Kameramann

Peter Döttling (* 22. Juli 1956) ist ein deutscher Kameramann.

LebenBearbeiten

Peter Döttling studierte an der Staatlichen Fachschule für Optik und Fototechnik in Berlin. 1995 debütierte er mit den drei jeweils von Vivian Naefe inszenierten Fernsehfilmen Ich liebe den Mann meiner Tochter, Man(n) sucht Frau und Zaubergirl als Kameramann für einen Langspielfilm. Mit ihr verbindet ihn seitdem eine langjährige Zusammenarbeit. Für seine Arbeit an dem Fernsehfilm Warten ist der Tod (1999) wurde Döttling mit der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises für die Beste Kamera ausgezeichnet.

Laut Angaben seiner Agentur spricht er Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch. Er wohnt in München.[1]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

BelegeBearbeiten

  1. Profil Peter Döttling, Agentur Above the line, abgerufen 1. März 2017