Hauptmenü öffnen

Peter-Ulrich Merz-Benz

Schweizer Soziologe, Philosoph und Ideengeschichtler

LebenBearbeiten

Merz-Benz studierte Philosophie, Pädagogik, Politikwissenschaft und Soziologie an der Universität Zürich und wurde dort 1985 im Fach Soziologie zum Dr. phil. promoviert. Er habilitierte sich 1994 mit einer Arbeit über „Ferdinand Tönnies' begriffliche Konstitution der Sozialwelt“[1] und wurde 1996 Träger eines Spezialpreises des Premio Europeo Amalfi. Neben der soziologischen Ideengeschichte zum Verhältnis von Kultur und Gesellschaft hat er seinen Forschungsschwerpunkt in der Entwicklung einer soziologischen Rationalitätstheorie.

2001 wurde er zum Titularprofessor der Universität Zürich ernannt, seit 2002 ist er Wissenschaftlicher Mitarbeiter mbA am Soziologischen Institut der Universität Zürich.

Schriften (Auswahl)Bearbeiten

MonographienBearbeiten

HerausgeberschaftenBearbeiten

  • Peter Gostmann/Peter-Ulrich Merz-Benz (Hgg.): Humanismus und Soziologie, Springer VS, Wiesbaden 2018, ISBN 978-3-658-21797-6.
  • Peter-Ulrich Merz-Benz (Hrsg.): Öffentliche Meinung und soziologische Theorie: Mit Ferdinand Tönnies weiter gedacht, Springer VS, Wiesbaden 2015, ISBN 978-3-658-09446-1.
  • Peter Gostmann/Peter-Ulrich Merz-Benz (Hgg.): Macht und Herrschaft. Zur Revision zweier soziologischer Grundbegriffe, VS Verlag, Wiesbaden 2007. ISBN 978-3-531-15365-0
  • Peter-Ulrich Merz-Benz/Gerhard Wagner (Hgg.): Kultur in Zeiten der Globalisierung. Neue Aspekte einer soziologischen Kategorie. Verlag Humanities Online, Frankfurt am Main 2005. 272 S. ISBN 3-934157-38-6
  • Peter-Ulrich Merz-Benz/Ursula Renz (Hgg.): Ethik oder Ästhetik. Zur Aktualität der neukantianischen Kulturphilosophie, Königshausen & Neumann, Würzburg 2004. ISBN 3-8260-2724-8
  • Peter-Ulrich Merz-Benz/Gerhard Wagner (Hgg.): Der Fremde als sozialer Typus. Klassische soziologische Texte zu einem aktuellen Phänomen, UTB (UVK), Konstanz 2002. ISBN 3-8252-2358-2
  • Peter-Ulrich Merz-Benz/Gerhard Wagner (Hgg.): Soziologie und Anti-Soziologie. Ein Diskurs und seine Rekonstruktion Universitätsverlag Konstanz, Konstanz 2001. ISBN 3-87940-737-1
  • Peter-Ulrich Merz-Benz/Gerhard Wagner (Hgg.): Die Logik der Systeme. Zur Kritik der systemtheoretischen Soziologie Niklas Luhmanns, Universitätsverlag Konstanz (UVK), Konstanz 2000. ISBN 3-87940-701-0

Auszeichnungen (Auswahl)Bearbeiten

  • 1996 Premio Europeo Amalfi für „Tiefsinn und Scharfsinn. Ferdinand Tönnies' begriffliche Konstitution der Sozialwelt

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Laut Tönnies-Forum (6. Jahrgang, Heft 2, 1997, S. 37) die erste Habilitationsschrift zum Werk des Klassikers überhaupt.