Hauptmenü öffnen

Paul Nemeth

deutscher Politiker (CDU), MdL
Paul Nemeth, 2013

Paul Nemeth (* 25. Februar 1965 in Böblingen) ist ein CDU-Politiker. Seit 2006 ist er Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg.

Ausbildung und BerufBearbeiten

Von 1981 bis 1983 machte Nemeth eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei IBM Stuttgart; er wurde 1982 zum Jugendvertreter und Gesamtjugendvertreter IBM Deutschland gewählt. Von 1984 bis 1985 absolvierte er seinen Wehrdienst. Er übte von 1985 bis 1993 verschiedene Tätigkeiten in den Bereichen Finanzen, Verwaltung, Marketing und Vertrieb bei IBM aus und wurde 1993 zum Manager ernannt. Im Jahre 1994 wurde er Niederlassungs- und Vertriebsleiter und war von 1997 bis 1998 weltweiter Marketing-Manager für e-commerce in New York, USA. Im Jahre 1999 folgte seine Ernennung zum Direktor Vertrieb.

LebenBearbeiten

Seit 1983 ist Nemeth Mitglied der CDU und seit 1999 Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Böblingen. Er wurde 1989 mit 24 Jahren erstmals in den Böblinger Gemeinderat gewählt, dem er – mit einer beruflich bedingten Unterbrechung – bis Dezember 2006 angehörte. Seit 2002 ist er Mitglied des Böblinger Kreistags.

Mit der Landtagswahl am 26. März 2006 wurde Nemeth mit 43,2 % der Stimmen direkt gewählt und vertritt den Landtagswahlkreis Böblingen im Landtag von Baden-Württemberg. In seiner ersten Wahlperiode war er Mitglied im Wirtschafts- und Petitionsausschuss des Landtages und energiepolitischer Sprecher der CDU-Fraktion.

Bei der Landtagswahl am 27. März 2011 wurde Nemeth erneut in den Landtag gewählt. Er erhielt 41,07 % der Stimmen. Er ist Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, Mitglied des Fraktionsvorstandes und energiepolischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion und Landesbeauftragter für die Heimatvertriebenen und Aussiedler.[1] Am 18. November 2019 kündigte er an, bei der Landtagswahl 2021 nicht mehr zu kandidieren.[2]

Familie und PrivatesBearbeiten

Paul Nemeth ist katholisch. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Website von Paul Nemeth, abgerufen am 15. Mai 2013
  2. Kreiszeitung Böblinger Bote, abgerufen am 19. November 2019