Hauptmenü öffnen

Paolo Pace

maltesischer Politiker, Parlamentssprecher Maltas

BiografieBearbeiten

Paolo Pace entstammte einer alten maltesischen Familie, aus deren Reihen unter anderem die beiden Erzbischöfe von Malta Gaetano Pace Forno und Pietro (Petrus) Pace, der wie Giuseppe Pace auch Bischof von Gozo war, kamen. 1939 heiratete er Carmen Xerri aus Gozo.[1]

Pace begann seine politische Laufbahn 1950 als er als Nachfolger des verstorbenen früheren Premierministers Enrico Mizzi Mitglied der Gesetzgebenden Versammlung wurde.[2] 1953 wurde er zum Abgeordneten des Repräsentantenhauses gewählt, wo er als Mitglied der Nationalist Party die Interessen des Wahlkreises 1 vertrat. 1955 erfolgte seine Wiederwahl zum Abgeordneten.

Im Februar 1962 wurde er zum Sprecher des Repräsentantenhauses (Speaker of the House) gewählt und übte dieses Amt bis zum Ende der ersten Legislaturperiode im Februar 1966 aus. Nachfolger als Sprecher wurde Alfred Bonnici.[3][4] 1966 erfolgte seine Wiederwahl zum Abgeordneten, so dass er dem Parlament bis Juni 1971 angehörte.

Zwischen dem 2. Mai 1966 und dem 1. Mai 1971 war er außerdem Vertreter Maltas in der Parlamentarischen Versammlung des Europarates.[5]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Libro d'Oro di Melita (Memento vom 2. Mai 2015 im Internet Archive)
  2. Resignations from Parliament (Memento des Originals vom 7. August 2008 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.maltadata.com
  3. Leaders of Malta (Republic of Malta)
  4. Maltese Ministries, etc.
  5. Parlamentarische Versammlung des Europarates (Memento vom 21. März 2013 im Internet Archive)