Olivier Couvreur

Französischer Autorennfahrer
Der Alpa LM von Nicolas Minassian, Olivier Couvreur und Patrick Bourdais in den Esses beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 1994

Olivier Couvreur (* 23. Mai 1970 in Bondy) ist ein ehemaliger französischer Autorennfahrer.

Karriere als RennfahrerBearbeiten

Olivier Couvreur begann seine Karriere im Kartsport, wo er 1985 die Gesamtwertung der französischen Elite-Meisterschaft gewann[1]. 1989 folgte der Wechsel in den Monopostosport. 1989 wurde er hinter William David und Patrick Lemarié Gesamtdritter in der französischen Formel-Ford-Meisterschaft[2]; 1991 wurde er französischer Formel-Renault-Gesamtsieger[3] und gewann 1993 die Gesamtwertung des Formel Renault 2.0 Eurocups.

Seine letzte Rennsaison hatte er 1994. Im selben Jahr bestritt er das 24-Stunden-Rennen von Le Mans, konnte das Langstreckenrennen nach einem Defekt an der Aufhängung des Alpa LM aber nicht beenden.

StatistikBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1994 Frankreich  Roland Bassaler Alpa LM Frankreich  Nicolas Minassian Frankreich  Patrick Bourdais Ausfall Aufhängung

WeblinksBearbeiten

Commons: Olivier Couvreur – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Französische Kart-Elite-Meisterschaft 1985
  2. Französische Formel-Ford-Meisterschaft 1989
  3. Französische Formel-Renault-Meisterschaft 1991