Nesse (Loxstedt)

Ortsteil von Loxstedt im niedersächsischen Landkreis Cuxhaven

Nesse (niederdeutsch Ness) ist eine Ortschaft in der Einheitsgemeinde Loxstedt im niedersächsischen Landkreis Cuxhaven.

Gemeinde Loxstedt
Wappen von Nesse
Koordinaten: 53° 27′ 25″ N, 8° 36′ 57″ O
Höhe: 0 m ü. NHN
Fläche: 6,2 km²[1]
Einwohner: 1404 (30. Jun. 2019)[2]
Bevölkerungsdichte: 226 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. März 1974
Postleitzahl: 27612
Vorwahl: 04744
Nesse (Niedersachsen)
Nesse

Lage von Nesse in Niedersachsen

Nesse in der Gemeinde Loxstedt
Nesse in der Gemeinde Loxstedt

GeografieBearbeiten

LageBearbeiten

Der an der Lune gelegene Ort Nesse befindet südlich der kreisfreien Stadt Bremerhaven.

NachbarorteBearbeiten

Lanhausen Ortsteil Loxstedt
Fleeste   Düring
Stotel Hetthorn

(Quelle:[3])

GeschichteBearbeiten

Nesse wurde ursprünglich als Straßendorf angelegt. Das Dorf war im Kirchspiel Loxstedt eingepfarrt und gehörte um 1768 zum Amt Stotel sowie später zu den Ämtern Stotel-Vieland und Lehe. Danach gab es die Kreise Geestemünde beziehungsweise Wesermünde. Während der Franzosenzeit war Nesse Teil der Kommune Stotel. Der Ort war früher ein Gerichtsstandort und wurde im Jahr 1840 eine Landgemeinde. 1876 wurde die gleichnamige Gemarkung gebildet. Nesse war von 1971 bis 1974 eine Mitgliedsgemeinde der Samtgemeinde Loxstedt. Diese musste jedoch bei der Gebietsreform in Niedersachsen, die am 1. März 1974 in Kraft trat, in eine neue Einheitsgemeinde umgewandelt werden.[4] Seitdem ist Nesse eine Ortschaft in der Einheitsgemeinde Loxstedt und verfügt über einen Ortsvorsteher.

Das Dorf ist als Standort der gleichnamigen Gewürzmühle bekannt. Früher gab es auch Ziegeleien, die sich an der Lune bei Fleeste niederließen.

Einwohnerentwicklung

Jahr Einwohner Quelle
1910 540 [5]
1925 871 [6]
1933 536 [6]
1939 607 [6]
1950 10370 [7]
Jahr Einwohner Quelle
1956 0975 [7]
1973 0893 [1]
2010 1411 [8]
2015 1319 [9]
2019 1404 [2]

PolitikBearbeiten

Gemeinderat und BürgermeisterBearbeiten

Auf kommunaler Ebene wird die Ortschaft Nesse vom Loxstedter Gemeinderat vertreten.

Ortsvorsteher/inBearbeiten

Die Ortsvorsteherin von Nesse ist Susanna Köster (SPD). Die Amtszeit läuft von 2016 bis 2021.[10]

WappenBearbeiten

Der Entwurf des Kommunalwappens von Nesse stammt von dem Heraldiker und Wappenmaler Albert de Badrihaye, der im Landkreis Cuxhaven an die 80 Wappen entworfen hat.[11]

Blasonierung: „In Silber auf grünem Schildfuß eine grüne Linde, rechts und links beseitet von drei roten aufeinandergelegten Backsteinen (1 : 2).“[11]
Wappenbegründung: Die Linde weist auf den Namen „Lindenesse“ hin, eine Umformung des 1105 urkundlich genannten Ortsnamens „Liudenesla“, der von Johann Martin Lappenberg auf Nesse bezogen worden ist. Die Backsteine erinnern an die früheren Ziegeleien in der Gemeinde.

Kultur und SehenswürdigkeitenBearbeiten

BauwerkeBearbeiten

  • Villen in der Lindenstraße
  • Stoteler Straße im Ortsteil Im Zollenhamm, welche aus der Franzosenzeit stammt, mit Feldsteinen gepflastert ist und als Kulturdenkmal gilt
  • die in eine zentrale Pumpstation umgewandelte Abwasserreinigungsanlage

BildergalerieBearbeiten

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

Öffentliche EinrichtungenBearbeiten

VerkehrBearbeiten

Die Verkehrsadern der Landesstraßen L 135 (ehemalige Bundesstraße 6) und L 143 sowie die nahegelegene Bundesautobahn A 27 verbinden den Ort überregional. Bis 1964 gab es zudem einen Haltepunkt an der Niederweserbahn. Der Öffentliche Personennahverkehr wird inzwischen ausschließlich mit Bussen und Anrufsammeltaxis innerhalb des Verkehrsverbundes Bremen-Niedersachsen betrieben.

Die Lune war bis Anfang des 17. Jahrhunderts von der Mündung aufwärts bis Beverstedt-Deelbrügge mit Schiffen befahrbar. Heute ist es keine Hauptverkehrsader mehr, aber der Fluss ist jetzt wieder mit dem Kanu befahrbar.

LiteraturBearbeiten

  • Fritz Hörmann, Ude Meyer, Christian Morisse, Eberhard Nehring, Irmgard Seghorn, Egon Stuve, Else Syassen: Flurnamensammlung Wesermünde – Die Flurnamen des Grundsteuerkatasters von 1876. Hrsg.: Kulturstiftung der Kreissparkasse Wesermünde (= Neue Reihe der Sonderveröffentlichungen der Männer vom Morgenstern, Heimatbund an Elb- und Wesermündung e. V. Band 27). Männer vom Morgenstern Verlag, Bremerhaven 1995, ISBN 3-931771-27-X, S. 16 ([Digitalisat (Memento vom 26. Oktober 2007 im Internet Archive) ] [PDF; 431 kB; abgerufen am 23. Oktober 2019]).

WeblinksBearbeiten

Commons: Nesse – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Niedersächsisches Landesverwaltungsamt (Hrsg.): Gemeindeverzeichnis für Niedersachsen. Gemeinden und Gemeindefreie Gebiete. Eigenverlag, Hannover 1. Januar 1973, S. 48, Landkreis Wesermünde (Digitalisat (Memento vom 7. August 2019 im Internet Archive) [PDF; 21,3 MB; abgerufen am 3. Juni 2020]).
  2. a b Einwohnerzahlen der Gemeinde Loxstedt. In: Webseite Gemeinde Loxstedt. 30. Juni 2019, abgerufen am 4. September 2019.
  3. Übersichtskarte Landkreis Cuxhaven. In: cuxland-gis.landkreis-cuxhaven.de. November 2016, abgerufen am 26. März 2020.
  4. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. W. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 249.
  5. Ulrich Schubert: Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 – Landkreis Geestemünde. Angaben vom 1. Dezember 1910. In: gemeindeverzeichnis.de. 5. Januar 2020, abgerufen am 26. März 2020.
  6. a b c Michael Rademacher: Deutsche Verwaltungsgeschichte von der Reichseinigung 1871 bis zur Wiedervereinigung 1990. Landkreis Wesermünde (Siehe unter: Nr. 64). (Online-Material zur Dissertation, Osnabrück 2006).
  7. a b Statistisches Bundesamt Wiesbaden (Hrsg.): Amtliches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland – Ausgabe 1957 (Bevölkerungs- und Gebietsstand 25. September 1956, für das Saarland 31. Dezember 1956). W. Kohlhammer, Stuttgart 1958, S. 192 (Digitalisat).
  8. Einwohnerzahlen der Gemeinde Loxstedt 2010–2013. In: Webseite Gemeinde Loxstedt. 31. Dezember 2013, archiviert vom Original am 8. März 2014; abgerufen am 4. September 2019.
  9. Einwohnerzahlen der Gemeinde Loxstedt 2014–2017. In: Webseite Gemeinde Loxstedt. 30. Juni 2017, archiviert vom Original am 6. September 2017; abgerufen am 4. September 2019.
  10. Ortsvorsteher/in von Nesse. In: Webseite Gemeinde Loxstedt. Abgerufen am 10. April 2019.
  11. a b Landkreis Wesermünde (Hrsg.): Wappen des Landkreises Wesermünde. Grassé Offset Verlag, Bremerhaven/Wesermünde 1973, ISBN 3-9800318-0-2.