Hauptmenü öffnen

Naturschutzgebiet Nordufer Plätlinsee

Naturschutzgebiet in Mecklenburg-Vorpommern

Das Naturschutzgebiet Nordufer Plätlinsee ist ein 304 Hektar umfassendes Naturschutzgebiet in Mecklenburg-Vorpommern. Es befindet sich südöstlich von Wesenberg, nordöstlich von Wustrow und wurde am 16. August 1994 ausgewiesen. Der Schutzzweck besteht im Erhalt des Nordteils des Plätlinsees sowie umgebender vermoorter Grünlandbereiche. Der Gebietszustand wird nur als befriedigend eingeschätzt. Die intensive Erholungsnutzung des Gebiets durch Zelter, Paddler und Jäger führt zu Störungen der Vogelwelt. Weiterhin wirkt sich die Wasserstandsabsenkung der Moorbereiche nachteilig aus. Ein Betreten der Schutzgebietsflächen ist nicht möglich.

Naturschutzgebiet Nordufer Plätlinsee

IUCN-Kategorie IV – Habitat/Species Management Area

Erlenbruchwald an der Schwaanhavel im nördlichen Bereich

Erlenbruchwald an der Schwaanhavel im nördlichen Bereich

Lage Südöstlich von Wesenberg im mecklenburgischen Landkreis Mecklenburgische Seenplatte
Fläche 304 ha
Kennung Gebietsnummer 284
WDPA-ID 164845
Geographische Lage 53° 14′ N, 12° 59′ OKoordinaten: 53° 14′ 20″ N, 12° 59′ 26″ O
Naturschutzgebiet Nordufer Plätlinsee (Mecklenburg-Vorpommern)
Naturschutzgebiet Nordufer Plätlinsee
Meereshöhe von 51 m bis 62 m
Einrichtungsdatum 16. August 1994

LiteraturBearbeiten

  • Umweltministerium Mecklenburg-Vorpommern (Hrsg.): Nordufer Plätlinsee 284 in: Die Naturschutzgebiete in Mecklenburg-Vorpommern. Demmler-Verlag, Schwerin 2003, S. 596 f.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Naturschutzgebiet Nordufer Plätlinsee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien