Nationalliga A (Handball) 1964/65

Nationalliga A
Logo des ETVs
Meister Grasshopper Club ZürichGrasshopper Club Zürich Grasshopper
Absteiger Baden-StadtBaden-Stadt Baden-Stadt
Mannschaften 8
Spiele 56  (davon 56 gespielt)
Tore 1688 (ø 30,14 pro Spiel)
Nationalliga A 1963/64

Die Spielzeit 1964/65 war die 16. reguläre Spielzeit der Schweizer Nationalliga A im Handball.

ModusBearbeiten

Gespielt werden von den 8 Teams eine Doppelrunde zu je 14 Spielen. Der Sieger ist Schweizer Hallenhandball-Meister.

FinalrundeBearbeiten

RanglisteBearbeiten

Rang Verein Spiele S U N Tore Punkte
1. Grasshopper Club Zürich  Grasshopper (M) 14 13 1 0 296:143 27
2. BSV Bern  BSV Bern 14 9 1 4 208:203 19
3. ATV Basel-Stadt  ATV Basel-Stadt 14 8 0 6 204:209 16
4. RTV 1879 Basel  RTV 1879 Basel 14 6 2 6 222:193 14
5. TSV St. Otmar St. Gallen  St. Otmar St. Gallen 14 7 0 7 228:239 14
6. Pfadi Winterthur  Pfadfinder Winterthur 14 4 1 9 170:210 9
7. LC Zürich  LC Zürich 14 4 1 9 186:243 9
8. STV Baden-Stadt  STV Baden-Stadt 14 2 0 12 174:248 4
Stand 22.2.1965[1]
Zum Hauptrundenende 1964/65:
Meister
Saison beendet
Abstieg in die NLB 1965/66
Zum Saisonende 1963/64:
(M) Schweizer Meister: Grasshoppers

SchweizermeisterBearbeiten

11. Schweizermeistertitel für die GrasshoppersBearbeiten

Schweizer Meister
 
Grasshoppers[1]
Feldspieler: Altorfer, Seiler, Gulden, Landis, Walder, Brandenberger, Dubler, Schmid, Pfenninger

Torhüter: Michael Funk

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Die Tat 22. Februar 1965 — e-newspaperarchives.ch. Abgerufen am 26. Oktober 2018.