Nationalliga A (Handball) 2009/10

Die Spielzeit 2018/19 ist die 61. reguläre Spielzeit der Schweizer Nationalliga A im Handball. Die Saison begann im September 2009 und endete im März 2010. Amtierender Meister ist der ZMC Amicitia Zürich, der in dieser Saison zusammen mit dem Grasshopper Club Zürich die SG GC/Amicitia bildet.

Nationalliga A
Logo der Swiss Handball League
Meister Kadetten SchaffhausenKadetten Schaffhausen Kadetten Schaffhausen
Pokalsieger Pfadi WinterthurPfadi Winterthur Pfadi Winterthur
Absteiger HC ArbonHC Arbon HC Arbon
Mannschaften 12
Spiele 192  + 0 Relegationsspiele  (davon 195 gespielt)
Tore 11223 (ø 57,55 pro Spiel)
Zuschauer 94131 (ø 483 pro Spiel)
Torschützenkönig TV EndingenTV Endingen Borna Franic (279 Tore)
Zeitstrafe Zeitstrafen 1452 (ø 7,45 pro Spiel)
Rote Karte Rote Karten 13 (ø 0,07 pro Spiel)
Nationalliga A 2008/09

Modus Bearbeiten

In der höchsten Spielklasse, der Nationalliga A, sind zwölf Teams vertreten. Die Meisterschaft ist in zwei Phasen gegliedert, in der Hauptrunde spielen alle Teams eine einfache Hin- und Rückrunde gegen jeden Gegner (22 Runden), danach wird die Liga in zwei Gruppen geteilt.

Die ersten sechs Teams spielen in der Finalrunde um den Meistertitel, während die letzten sechs Teams gegen den Abstieg kämpfen müssen.

Hauptrunde NLA Bearbeiten

Verein R S U N Tore Diff. Punkte
1. Kadetten Schaffhausen 22 20 1 1 797:572 +225 41
2. SG GC/Amicitia (M) 22 16 0 6 681:570 +111 32
3. BSV Bern Muri 22 15 2 5 676:592 +084 32
4. HC Kriens-Luzern 22 15 0 7 634:572 +062 30
5. TSV St. Otmar St. Gallen 22 14 1 7 668:620 +048 29
6. Pfadi Winterthur 22 13 0 9 627:575 +052 26
7. RTV 1879 Basel 22 11 0 11 670:645 +025 22
8. Wacker Thun 22 10 2 10 642:659 017 22
9. HSC Suhr Aarau 22 6 0 16 585:690 −105 12
10. TSV Fortitudo Gossau 22 3 1 18 569:696 −133 7
11. TV Endingen (N) 22 3 1 18 624:760 −136 7
12. Yellow Winterthur (N) 22 2 0 20 549:765 −216 4
Legende
Finalrunde
Abstiegsrunde
(M) Meister der letzten Saison
(N) Neuaufsteiger der letzten Saison