Natallja Katschanawa

belarussische Politikerin

Natallja Katschanawa (weißrussisch Наталля Іванаўна Качанава; * 25. September 1960 in Polazk) ist eine weißrussische Politikerin des Lukaschenka-Regimes.

Natallja Katschanawa

LebenBearbeiten

Katschanawa absolvierte 1982 das Polytechnische Institut in Nawapolazk und 2006 die Verwaltungsakademie beim Präsidenten der Republik Belarus in Minsk.

Von 1982 bis 2007 arbeitete sie im Staatsbetrieb Wodokanal in Polazk, bei den Wohn- und Kommunalwerken Polazk und in der Polazker Stadtregierung, wo sie sich mit den Fragen der regionalen Wohn- und Kommunalpolitik befasste. Von 2007 bis 2014 leitete Katschanawa das Exekutivkomitee der Stadt Nawapolazk.

Von 2014 bis 2016 war sie stellvertretende Ministerpräsidentin Weißrusslands und von 2016 bis 2019 Leiterin der Präsidialverwaltung. Diese Posten hatte sie als erste Frau inne.

Sie ist seit 2019 Vorsitzende des Rates der Republik, der Nationalversammlung Weißrusslands, und ebenfalls erste Frau in diesem Amt.

WeblinksBearbeiten