Hauptmenü öffnen
Nantou
南投市
County Highway 139 and Provincial Highway 3 intersection 20110716.jpg
Straßenszene in Nantou
Emblem
Wappen
Staat: TaiwanRepublik China (Taiwan) Republik China (Taiwan)
Landkreis: Nantou
Koordinaten: 23° 55′ N, 120° 41′ OKoordinaten: 23° 55′ 0″ N, 120° 41′ 0″ O
Höhe: 200 m
Fläche: 71,6021 km²
 
Einwohner: 99.568 (Sep. 2018)
Bevölkerungsdichte: 1.391 Einwohner je km²
Zeitzone: UTC+8 (Chungyuan-Zeit)
Telefonvorwahl: (+886) (0)49
Postleitzahl: 540
ISO 3166-2: TW-NAN
 
Gemeindeart: Stadt
Gliederung: 34 Stadtteile (, Li)
Bürgermeister: Song Huai-Lin (宋懷琳)
Webpräsenz:
Nantou (Taiwan)
Nantou
Nantou

Nantou (chinesisch 南投市, Pinyin Nántóu Shì, W.-G. Nan-t'ou Shih, Pe̍h-ōe-jī Lâm-tâu-chhī) ist eine Stadt in der Republik China auf Taiwan. Sie ist Hauptstadt des Landkreises Nantou in Zentraltaiwan.

Lage und BevölkerungBearbeiten

Nantou liegt im Westen des Landkreises an der Grenze zum Landkreis Changhua. Das Stadtgebiet bildet angenähert ein Quadrat der Kantenlänge 8 bis 9 Kilometer. Die Stadt liegt am westlichen linken Ufer des Maoluo-Flusses, dessen Tal durch die Bagua-Hügelkette von der Küstenebene im Westen getrennt ist. Östlich von Nantou erhebt sich das zentrale Bergland Taiwans. Die Stadt liegt an der Autobahn 3, die eine Verbindung zu den Metropolen West- und Nordtaiwans herstellt. Nantou hat keinen Eisenbahnanschluss. Die durchschnittliche Höhe über dem Meeresspiegel beträgt etwa 200 Meter. Im Osten grenzt Nantou an die Gemeinde Zhongliao, im Norden an Caotun, im Süden an Mingjian und im Westen an die Gemeinden Shetou, Yuanlin und Fenyuan (letztere drei im benachbarten Landkreis Changhua).[1]

Nantou ist mit knapp 100.000 Einwohnern die mit Abstand größte Stadt des gleichnamigen Landkreises.

GeschichteBearbeiten

Die Region um Nantou wurde im 17. Jahrhundert von chinesischen Einwanderern besiedelt. 1759 wurde in der Stadt ein Yamen eingerichtet. Unter der japanischen Herrschaft über die Insel (1895–1945) gehörte Nantou ab 1920 zur Präfektur Taichū (Taichung). Auch unter der Republik China gehörte Nantou ab 1945 zum Landkreis Taichung, bis 1950 der Landkreis Nantou davon abgetrennt und die gleichnamige Stadt zu seiner Hauptstadt bestimmt wurde.

Auf dem Gebiet der Stadt entstand der planmäßig angelegte Ort Zhongxing, der am 1. Juli 1957 Regierungssitz der Provinz Taiwan wurde. 1981 wurde Nantou, das bis dahin den Status einer Stadtgemeinde (, Zhèn) hatte, zur Stadt (, Shì) heraufgestuft.[2] Beim Erdbeben vom 21. September 1999 kamen in Nantou 92 Menschen ums Leben und über 1000 Gebäude wurden beschädigt.[3][4]

Administrative EinteilungBearbeiten

Nantou ist in folgende 5 Stadtquartiere eingeteilt, die weiter in 34 Stadtteile (, Li) unterteilt sind:[5][6]
Nangang (南崗), 4 Stadtteile
Zhōngxìng (中興新村), 8 Stadtteile
Jūngōng liáo (軍功寮), 2 Stadtteile
Nantou (南投), 16 Stadtteile
Bāguà táidi (八卦台地), 4 Stadtteile

WirtschaftBearbeiten

 
Ananasfeld an der Grenze zum benachbarten Landkreis Changhua

Die Umgebung Nantous verfügt über fruchtbare Böden. Landwirtschaftliche Produkte aus dem Umland der Stadt sind (mit Erntezeiten) Reis, Grüner Tee, Ingwer (September bis April), Schwammkürbis (April bis Juli), Tomaten (November bis März), Kürbisse, Papaya (Mai bis Juli), Ananas (April bis Juli), Wendan (文旦)-Pampelmuse (August bis September), Longan (Juli bis August) und Litschi (Juni bis Juli).[7][1]

BildungseinrichtungenBearbeiten

In Nantou befindet sich der Zentral-Campus des Forschungsinstituts für Industrietechnologie (ITRI), mit Hauptsitz in Hsinchu. Der Campus wurde am 15. September 2014 eröffnet.[8]

SonstigesBearbeiten

Partnerstadt Nantous ist West Valley City in Utah, USA.[9]

 
Cishan-Torbogen (慈善牌樓 ‚Torbogen der Nächstenliebe‘)
 
Panoramablick auf Nantou und das umliegende Bergland.Im Vordergrund die   Nationalstraße 3

WeblinksBearbeiten

  Commons: Nantou – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b 活力•創意•新市政 (Vitalität • Kreativität • Neue Gemeinde). (pdf) Webseite der Stadt Nantou, abgerufen am 18. November 2018 (chinesisch, Informationsheft über die Stadt).
  2. 南投市簡介 >古早南投堡 („Über die Stadt Nantou >Die alte Ansiedlung Nantou“). Webseite von Nantou, abgerufen am 9. August 2019 (chinesisch (traditionell)).
  3. S.N. Han: Mortality of the 921 Earthquake in Nantou and Taichung Counties. In: Taiwan Centers for Disease Control (Hrsg.): Taiwan Epidemiology Bulletin. Band 16, Nr. 1, 25. Januar 2000, ISSN 1021-366X (englisch, online).
  4. K.C. Tsai, Chiang Pi Hsiao und Michel Bruneau: Overview of Building Damages in 921 Chi-Chi Earthquake. (PDF) In: Earthquake Engineering and Engineering Seismology. 2, Nr. 1, März 2000, S. 93–108.
  5. 古早南投堡. Webseite der Stadt Nantou, abgerufen am 18. November 2018 (chinesisch).
  6. 南投市行政區域圖〈Nantou City administrative division map〉. Webseite der Stadt Nantou, abgerufen am 18. November 2018 (chinesisch).
  7. 市長介紹 („Über den Bürgermeister“). Abgerufen am 14. November 2017 (chinesisch, von der Webseite Nantous).
  8. ITRI Central Region Campus to Develop Niche Industries. ITRI-Webseite, 2014, abgerufen am 3. August 2019 (englisch).
  9. 姐妹市西谷市(„Schwesterstadt, West Valley City“). Abgerufen am 14. November 2017 (chinesisch, von der Webseite Nantous).